Blaulicht Niedersachsen: Auseinandersetzung mit Radfahrer

Polizeiauto auf der Straße

Hildesheim (ddna)

Nordstemmennten – (jb) Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Samstag (3. Juli 2021) gg. 18:05 Uhr am Bahnübergang der Glückaufstraße zwischen einem 49- jährigen Pkw – Fahrer aus Nordstemmen und einem bisher unbekannten Rennradfahrerfahrer. Kurz vor dieser Auseinandersetzung traf man sich bereits laut Aussagen des Nordstemmers auf einem Feldweg zwischen Giesen und Barnten. Dort kam ihm der 40-50- jährige Rennradfahrer bereits aus Richtung Barnten entgegen. Der Autofahrer schilderte, dass er den Fahrradfahrer anhupte, weil er mit einer hohen Geschwindigkeit sehr dicht an seinem Fahrzeug vorbeifuhr. Hiernach fuhr der Nordstemmer weiter bis zur geschlossenen Bahnschranke in Barnten. Plötzlich habe der Fahrradfahrer neben seinem Auto gestanden und schlug mit der Faust gegen die Seitenscheibe seines Fahrzeugs. Beim Aussteigen wurde der Nordstemmer dann auch ins Gesicht geschlagen. Des Weiteren soll der Fahrradfahrer auch für eine Delle im Fahrzeug des Nordstemmers verantwortlich sein. Nach der Auseinandersetzung fuhr der Rennradfahrer in Richtung Sarstedt weg. Der Täter war ca. 175 cm groß, schlanke Figur, angegraute Haare mit einem Drei – Tage Bart. Er trug einen weißen Fahrradhelm, ein weißes Fahrradshirt mit Emblem auf der Brust, eine schwarze Radlerhose und fuhr ein weißes Rennrad. Personen, die Hinweise zu dem Rennradfahrer geben können, werden gebeten, die Polizei Sarstedt zu kontaktieren. Tel.:050660.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)