Blaulicht Niedersachsen: Autobahnpolizei Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Emstek / Zeugenaufruf

Einsatz mit Fahrzeugen

Delmenhorst (ddna)

Hoher Sachschaden war gestern Abend (4. Juli 2021) bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Emstek zu beklagen.

Ein Fahrer war mit einem weißen Mercedes auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück unterwegs. An der Anschlussstelle Ahlhorn – Süd wechselte er auf den Verzögerungsstreifen. Dabei scherte er so knapp vor dem VW eines 46-Jährigen aus dem Emsland ein, dass dieser bremsen und nach links ausweichen musste. Auf der durchgängigen Fahrbahn der Autobahn 1 kam es zum seitlichen Zusammenstoß zwischen dem VW und dem Audi eines 20- jährigen Delmenhorsters. Der Audi kollidierte im Anschluss mit der Mittelschutzplanke, der VW geriet in die Außenschutzplanke. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrfähig und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf 20.000 Euro beziffert.

Der weiße Mercedes setzte seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Augenzeugen, die Hinweise auf diesen Pkw geben können, werden gebeten, sich unter 044356-115 mit der Autobahnpolizei Ahlhorn in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion