Blaulicht BW: Fahrzeug angezündet – Sachbeschädigung – Unfallflucht – Bislang Unbekannter bei Straftat gefilmt – Hochzeitsfeier artete aus – Sonstiges

Polizeiband

Aalen (ddna)

Aalen: Farbschmiererei

Am Sonntagmorgen um kurz nach 9 Uhr wurde festgestellt, dass in der Hans – Sigmund – Straße in der Nacht mehrere Hakenkreuze und Jahreszahlen mit roter und grüner Farbe auf den dortigen Gehweg gesprüht wurden. Gegen 2 Uhr wurden in der Nacht wurden verdächtige Geräusche wahrgenommen.

Aalen: Vom Bremspedal abgerutscht

Am Samstag um am Nachmittag ereignete sich ein Unfall in der Hofherrnstraße, nachdem eine 85-jährige Audi – Lenkerin vom Bremspedal abrutschte und auf einen Seat einer 54-Jährigen auffuhr. Der Gesamtschaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt.

Bopfingen: Unfallflucht

Ein unbekannter Pkw – Lenker beschädigte zwischen Samstagabend 21 Uhr und Sonntagabend 18 Uhr einen Pkw Audi, der in diesem Zeitraum in der Wettegasse abgestellt war. Hinweis auf den Verursacher bitte an das Polizeirevier Ellwangen, Tel.: 079610.

Adelmannsfelden: Radfahrerin bei Sturz erheblich verletzt

Schwere Verletzungen zog sich eine 34 Jahre alte Fahrradfahrerin bei einem Unfall am Sonntagabend zu. Gegen 18:15 Uhr befuhr sie mit ihrem Pedelec die Kreisstraße 3233, wo sie auf der abschüssigen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Rad verlor und zu Boden stürzte. Die 34-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Andere Verkehrsteilnehmer waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Bopfingen: Unfall beim Rangieren

Auf rund 1.500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein 18 -Jähriger am Sonntagnachmittag kurz nach 15 Uhr verursachte. Der Fahranfänger setzte seinen Pkw Ford beim Rangieren am Ipftreff ein Stück zurück, wobei er den hinter ihm geparkten Pkw Skoda eines 33-Jährigen übersah.

Bopfingen: In den Gegenverkehr geraten

Ein leicht verletzter Motorradfahrer und ein Sachschaden von rund 12.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmittag gegen 12:15 Uhr ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr ein 50-Jähriger mit seiner Triumph die Landesstraße 1070 zwischen Neresheim und Bopfingen. In einer S-Kurve geriet das Zweirad ins Schleudern, woraufhin der Motorradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, in den Gegenverkehr rutschte und gegen den entgegenkommenden Fiat eines 67 -Jährigen prallte. Der 50-Jährige erlitt bei dem Sturz mehrere Schürfwunden; Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrfähig und mussten abgeschleppt werden.

Ellwangen: Fahrzeug machte sich selbständig

Nachdem ein 47-Jähriger am Sonntagmorgen gegen 9:30 Uhr seinen Pkw Citroen auf der Friedhofstraße abgestellt und offenbar nicht ausreichend abgesichert hatte, machte dieses sich selbständig und rollte gegen einen geparkten Pkw VW Passat, wobei ein Gesamtschaden von rund 3.500 Euro entstand.

Kirchheim am Ries: Hochzeitsfeier artete aus

Zwischen dem Bräutigam und seinem frisch gebackenen Schwiegervater kam es am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr auf einer Hochzeitsfeier in Kirchheim zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, die in Tätlichkeiten endete, bei denen der 70-jährige Schwiegervater leicht verletzt wurde. Da beim Eintreffen der Polizei die Hochzeitsgäste allesamt kräftig dem Alkohol zugesprochen hatten, waren erste Ermittlungen vor Ort nicht möglich. Diese werden nun vom Polizeiposten Bopfingen aufgenommen.

Gschwend: Bislang Unbekannter bei Straftat gefilmt

Eine Überwachungskamera zeichnete am Sonntagabend zwischen 22:55 und 23:05 Uhr im Kirschenbeißerweg einen Mann auf, der zunächst die Türe eines abgestellten Pkw Touran öffnete und aus dem Fahrzeug vorgefundenes Bargeld entwendete. Nach seinem Diebstahl bemerkte der Dieb die Kamera, woraufhin er sich mit gebücktem Oberkörper das Geld wieder in den Pkw zurücklegte. Danach versuchte der Täter offenbar, die Videokamera zu manipulieren, was ihm aber nicht gelang. Die Aufnahmen wurden dem Polizeirevier Schwäbisch Gmünd übergeben, das mit den Ermittlungen in diesem Fall betraut ist. Hinweise bitte unter 071710.

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht

Am Sonntagabend gegen 19 Uhr fuhr eine unbekannte Autofahrerin mit ihrem weißen Kleinwagen in der Gemeindehausstraße in eine Parklücke ein. Hierbei stieß sie gegen ein dort geparktes Leichtkraftrad, welches wiederum auf einen stehenden Pkw VW stürzte. Ein Augenzeuge, welcher der Unfallverursacherin half, das Motorrad wieder aufzustellen, machte sie darauf aufmerksam, dass Schaden entstanden sei. In der Annahme, dass die Frau die Polizei verständigt, verließt er die Unfallstelle. Die Verursacherin meldete den Unfall nicht, sondern fuhr ebenfalls davon. Der von ich verursachte Sachschaden beziffert sich auf rund 3.000 Euro. Bei der Unbekannten handelt es sich um eine sehr junge Frau, vermutlich Fahranfängerin, die ca. 160 bis 165 cm groß ist. Hinweise bitte an das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 071710.

Schwäbisch Gmünd: Sachbeschädigung

Rund 1.500 Euro Sachschaden entstand am Sonntagmorgen gegen 1 Uhr, als ein Unbekannter in der Ledergasse die Schaufensterscheibe eines Cafes einschlug. Der Täter wurde bei der Sachbeschädigung von einer Videokamera gefilmt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 071710 entgegen.

Gschwend – Birkenlohe: Wem gehört das Mountainbike?

Ein Augenzeuge beobachtete am Samstagabend gegen 21 Uhr wie ein Unbekannter ein hellblau-schwarzes Mountainbike der Marke Canyon an einem Schuppen in Hartwiese mitten im Wald abstellte und mit einer Plane bedeckte. Die von dem Augenzeugen verständigte Polizei nahm das Mountainbike, das möglicherweise entwendet wurde, mit und bittet seinen Besitzer, sich unter 071710 zu melden.

Schwäbisch Gmünd: Radfahrer gestürzt

Schwere Verletzungen zog sich ein 43 Jahre alter Fahrradfahrer am Samstagabend gegen 18:30 Uhr zu, als er mit seinem Rennrad auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Wetzgau und Haselbach stürzte. Der Radler war einer feuchten Stelle ausgewichen und gegen den Randstein gefahren. Anschließend überschlug er sich mehrfach, ehe er ihm Grünstreifen zum Liegen kam. Der 43-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht; an seinem Rad entstand Sachschaden von geschätzt 350 Euro.

Lorch: Fahrzeug angezündet

Unbekannte setzten am Samstagmorgen zwischen 1 und 1:40 Uhr einen Pkw VW in Brand, der auf dem Parkplatz des Klosters Lorch abgestellt war. Ein Augenzeuge hatte das Feuer festgestellt und die Rettungskräfte verständigt. Beim Eintreffen der Polizei war der Brand bereits gelöscht. Wie erste Ermittlungen ergaben, haben Unbekannte unterhalb des Fahrzeugreifens eine unbekannte Flüssigkeit verschüttet und angezündet. Der Fahrzeughalter konnte vor Ort nicht angetroffen werden; Auch eine Fahndung nach evtl. Tätern blieb ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd, Tel.: 071710 entgegen.

Ellwangen: Aufgefahren – vier Verletzte

Vier verletzte Fahrzeuginsassen und ein Gesamtschaden von rund 40.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntag am Nachmittag ereignete. Auf der BAB A7 zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Dinkelsbühlhtenau fuhr ein 80-Jähriger mit seinem Pkw BMW auf den Pkw Opel eines 53- Jährigen auf. Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall schwer verletzt, seine Beifahrerin und die beiden Insassen des Opel erlitten keine schwerwiegenden Verletzungen. Alle vier Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Aalen: Gegen die Leitplanke gefahren

Im Rahmen einer Streifenfahr beobachteten Beamte der Verkehrspolizei Kirchberg am Sonntagnachmittag gegen 14:45 Uhr auf der BAB A7 zwischen den Anschlussstellen Oberkochen und Aalen – Westhausen einen Pkw Audi A 6, der ohne ersichtlichen Grund zunächst den Standstreifen überfuhr, die Fahrbahn komplett verließ und die Leitplanken streifte. Im weiteren Verlauf überfuhr das Fahrzeug einen gepflasterten Bereich unter einer Brücke und durchfuhr eine Vertiefung, an der sich ein Kanaldeckel befindet. Der 43 Jahre alte Fahrzeuglenker steuerte den Pkw dann ruckartig zurück auf den rechten Fahrstreifen. Der Audi wurde von dem Streifenfahrzeug zu einer Betriebsumfahrung geleitet und der 43 Jahre alte Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Der von ihm verursachte Sachschaden beziffert sich auf rund 4.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion