Blaulicht BW: Kampagne Rettungsgasse # MachPlatz # WirWollenRetten: Polizeipräsidium Pforzheim wird mit dem Verkehrspräventionspreis GIB ACHT IM VERKEHR des Landes Baden – Württemberg ausgezeichnet

Polizeiband

Pforzheim (ddna)

Im Rahmen eines Festaktes mit dem Staatssekretär im Innenministerium Baden – Württemberg Wilfried Klenk wurde das Polizeipräsidium Pforzheim als einer der Preisträger heute beim Institut für Fortbildung bei der Hochschule für Polizei in Böblingen mit dem Verkehrspräventionspreis GIB ACHT IM VERKEHR des Landes Baden – Württemberg 20190 ausgezeichnet.

Die Kampagne, welche überwiegend in den sozialen Medien betrieben wurde, umfasste insgesamt fünf Video – Clips und mehrere Bildbeiträge.

Polizeivizepräsident Christian Dettweiler, Dirk Wagner und Christian Schulze von der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit sowie Thorsten Dauer von der Polizeihundeführerstaffel und Julia Schleehauf nahmen am Festakt teil.

Der Preis mit einem Preisgeld von 2.000 Euro wurde von dem Präsidenten der Landesverkehrswacht Baden – Württemberg Burkhard Metzger überreicht. Den Preis nahm Christian Schulze stellvertretend für das ganze Team entgegen.

Die Themen der Kampagne # MachPlatz # WirWollenRetten werden fortgesetzt, da sich im Nadelöhr rund die Anschlussstelle Pforzheim – Ost auf der Autobahn 8 immer wieder Verkehrsstaus bilden. Darüber hinaus werden dabei auch Themen rund um die Gefahren am Stauende und allgemeine Gefahren auf der Autobahn aufgegriffen.

Das Polizeipräsidium Pforzheim ist stolz auf die erfolgreiche Kampagne und wird auch weiterhin mit Themen der Verkehrs – und Kriminalprävention aufmerksam machen.

Dirk Wagner, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)