Polizei NRW: Zwei E- Scooter – Nutzer nach Stürzen verletzt

Polizeiauto

Köln (ddna)

Am Mittwochabend (7. Juli 2021) hat die Polizei erneut den Unfall eines laut Alkoholtest (2 Promille) absolut fahruntüchtigen 20-Jährigen aufgenommen.

Gegen Mitternacht hatte eine Rettungswagenbesatzung die Polizei alarmiert. Hintergrund: ein E- Scooter – Fahrer (20) war auf dem Neumarkt gestürzt. Da sich der alkoholisierte Mann zum Unfall nicht äußern wollte, rekonstruierten die Beamten den Unfall anhand der polizeilichen Videobeobachtung. Danach war der 20 -Jährige einhändig und in Schlangenlinien auf dem Gehweg gefahren. Warum die zweite Hand nicht am Lenker war, zeigt das Video ebenfalls – sie hielt das Handy. Auf dem Video ist ebenfalls zu sehen, dass der Mann nach dem Sturz wieder auf den Scooter stieg und nach etwa 20 Metern wieder zu Fall kam. Rettungskräfte brachten ihn mit einem abgebrochenen Schneidezahn und Schürfwunden stationär in eine Klinik.

Drei Stunden zuvor war bereits ein 19- jähriger E-Scooter – Fahrer nach einem Bremsmanöver auf dem parallel zum Kennedy Ufer verlaufenden Schotterweg gestürzt und hatte sich dabei leichte Verletzungen zugezogen.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)