Unfall NRW: Polizei sucht Zeugen: Überholvorgang mit schweren Folgen

Polizeiband

Herzogenrath (ddna)

Vorgestern (7. Juli 2021) erschien eine Geschädigte bei der Polizei und machte Angaben zu einem Verkehrsunfall:

Sie sei vergangenen Samstag Vormittag (3. Juli 2021) mit ihrem Pedelec auf der Neustraße in Richtung Herzogenrath gefahren. In Höhe Haus Nr. 55, gegenüber der Tankstelle, überholten sie zunächst ein Fahrradfahrer und eine Fahrradfahrerin.

Beim zweiten Überholvorgang sei es zu einer Berührung beider Fahrräder gekommen, wobei sie stürzte und sich schwer verletzte. Ein Augenzeuge leistete Erste Hilfe und rief einen Rettungswagen. Die schwer verletzte 64-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Unfallverursacherin, zwischen 60 und 70 Jahren alt, und der Radfahrer entfernten sich unerkannt vom Unfallort.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Augenzeugen, die Hinweise geben können, sich unter 0241/ 9577 – 42101 zu melden.

Quelle: Polizei Aachen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)