Blaulicht Niedersachsen: Elze/Gronau / Wochenendpressemeldung der Polizei Elze

Einsatz mit Fahrzeugen

Hildesheim (ddna)

(eic) Über das Wochenende verteilt kam es im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariat Elze zu verschiedenen Einsätzen, die die Beamten forderten.

Diebstahl

Bereits am Freitag (9. Juli 2021) wurde einer 71 Jahre alten Frau in einem Lebensmittelgeschäft in Elze in der Zeit von ca. 11:40 Uhr bis 11:50 Uhr ihre Geldbörse mit Bargeld, Ausweis und anderen persönlichen Gegenständen in einem unbeobachteten Moment aus ihrem Taschenkorb entwendet.

Ladendiebstahl -Zeugenaufruf- Ebenfalls Freitag Nachmittag (9. Juli 21) betraten zwei bisher unbekannte Diebe den Rewe-Markt in Gronau. Mitarbeiter des Marktes konnten die beiden Männer dabei beobachten wie sie verschiedene Spirituosenflaschen in mitgeführte Rücksäcke verstauten und damit den Kassenbereich passieren wollten. Das Diebesgut hatte einen mittleren dreistelligen Betrag als Wert. Nach der Ansprache durch Mitarbeiter entledigten sie sich ihrer Rücksäcke und flohen. Einer der Männer konnte kurzfristig durch einen Mitarbeiter gestellt werden. Er konnte dann jedoch seine Flucht fortsetzen. Hierbei zog er sich eine blutende Verletzung zu. Es gibt hierzu jeweils eine Personenbeschreibung:

Täter1:

1,70-1,75 m korpulente Statur südosteuropäische Erscheinung sehr kurze Haare, auf der Kopfplatte ein Haarloch rote Textil – oder Regenjacke blaue Jeans blaue OP – Maske blaue Flat – Cap mit Aufschrift „NY“

Täter2:

Ca. 180cm schlank südosteuropäische Erscheinung starker osteuropäischer Akzent sehr kurze, dunkle Haare Drei – Tage – Bart dunkelblaue Textil-enjacke dunkelblaue Jeans blaue OP – Maske

Die Polizei Elze fragt: Wer kann Angaben zu den gesuchten Dieben machen? Wer hat nach der Tat weitere Beobachtungen im Nähe des Rewe – Marktes machen können? Hinweis bitte an die Polizei in Elze oder Gronau.

Verkehrsunfälle:

Bei mehreren Verkehrsunfällen am Freitag u.a. in Eime; zwischen Esbek und Oldendorf und Betheln kamen auch aufgrund der regnerischen Witterung häufig Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und verursachten Sachschaden. Verletzte Personen mussten nicht beklagt werden.

Renitente Jugendliche:

Zwei 14 jährige Jugendliche fielen am Samstag im Freibad in Elze unangenehm auf, in dem sie andere Gäste beleidigten. Im Rahmen der Sachverhaltsfeststellung zeigten sich beide sehr uneinsichtig. Deswegen wurde eine weitere Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch aufgenommen. Ihre Badesaison scheint damit in Elze beendet zu sein. Aber damit noch nicht genug, denn sie stahlen dem Betreuer ihrer Wohngruppe noch Geld und Tabak und verließen dann die Unterkunft unerlaubt in unbekannte Richtung und gelten seitdem als vermisst. Nach soeben (Sonntag, 16:30 Uhr) eingehenden Meldungen sind die beiden von der Polizei in Burgdorf aufgegriffen worden.

Fortgesetztes Fahren ohne Führerschein: Im Rahmen von Ermittlungen wurde durch Beamte des Streifendienstes bereits am Mittwoch 28. Juni 21 ein griechischer Fahrer erkannt, der ohne einen Führerschein zu besitzen mit seinem Pkw im Bereich Gronau öffentliche Straßen befuhr. Aufgrund des Verkehrsaufkommens konnte er nicht angehalten und das Fehlverhalten vor Ort nicht sanktioniert werden. Im Weiteren wurde dieser Mann am Dienstag (6. Juli 2021) wiederum als Führer seines Pkw in Eime anlässlich einer Funkstreife festgestellt. Abermals konnte er aufgrund des starken Verkehrs nicht angehalten werden. Am heutigen Tag (Sonntag, 11. Juli 21) gegen Nachmittag konnte dann in Wülfingen; B 3 dieser Mann zum dritten Mal ein Fahrzeug fahrend erkannt werden. Nach Vorhalt gab er unumwunden zu keinen Führerschein zu besitzen! Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Das Fahrzeug gesichert abgestellt und der Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung der Begehung weiterer Straftaten sichergestellt. Bei der routinemäßigen Abfrage der Person wurde zudem bekannt, dass er auch von der Polizei Hannover u.a. wegen einer Trunkenheitsfahrt aus dem Februar gesucht wird.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)