Polizei NRW: Diebin lenkt Mutter mit Kinderwagen ab

Einsatz mit Fahrzeugen

Bielefeld (ddna)

MK / Bielefeld – Mitte – Eine Trickdiebin folgte am vergangenen Mittwoch (7. Juli 2021) einer Mutter in einem Kaufhaus an der Bahnhofstraße und gab vor, sich für ihr Baby im Kinderwagen zu interessieren.

Gegen Mittag hob eine 36-jährige Frau mehrere Hundert Euro in einer Bankfiliale an der Bahnhofstraße – in Nähe des Jahnplatzes – ab. Vor ihrer Heimreise in den Kosovo suchte die Frau, die in Deutschland arbeitete, ein Modegeschäft gegenüber der Bank auf.

Vom Eingang folgte der 36-Jährigen eine ältere Frau in die Damenabteilung. Die Unbekannte schien sich ausschließlich für das Baby im Kinderwagen zu interessieren und nicht für die ausgestellten Artikel des Kaufhauses. Dabei wirkte die fremde Frau freundlich und lächelte. Schließlich verschwand sie aus dem Blickbereich der Mutter. Die 36-Jährige bemerkte wenig später, dass ihre Handtasche, die am Kinderwagen hing, geöffnet war und dass ihr braunes Portemonnaie fehlte.

Die Beschreibung der tatverdächtigen Trickdiebin:

Die Frau war zwischen 55 und 65 Jahre alt und circa 160 cm bis 170 cm groß. Sie hatte eine dünne Figur und graue Haare. Sie trug eine Bluse.

Hinweise zu dem Trickdiebstahl bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kommissariat 14 / 0521-0

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)