Blaulicht BW: Beschädigung einer Plexiglasscheibe an einer Abzäunung eines Nebeneingangs der jüdischen Synagoge – Augenzeugen gesucht

Polizeiweste

Mannheim (ddna)

Am Mittwochmorgen bemerkten Vertreter der Jüdischen Gemeinde Mannheim, dass die hinter einer Abzäunung eines Nebeneingangs der jüdischen Synagoge angebrachte Plexiglasscheibe durch einen Absperrpfosten durchdrungen und dieser dahinter unmittelbar zum Liegen gekommen war. Neben dem Absperrpfosten befand sich zusätzlich ein Plastikspielball, der ebenfalls durch Unbekannte dort abgelegt worden war. Das eigentliche Gebäude wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der herausnehmbare Absperrpfosten dürfte von einem der dortigen Parkplätze herrühren.

Zur Klärung der genauen Umstände hat der Staatsschutz des Polizeipräsidiums Mannheim die Ermittlungen aufgenommen. Ob der Straftat eine politische Motivation zugrunde liegt, ist offen. Es wird in alle Richtungen ermittelt.

Nach derzeitigem Kenntnisstand entstand ein Sachschaden von mindestens 300 Euro. Der Tatzeitraum kann auf Dienstag, 13 Uhr, bis Mittwoch, 7:50 Uhr, eingegrenzt werden.

In diesem Zusammenhang sucht das Polizeipräsidium Mannheim Zeugen des Geschehens. Diese werden gebeten, sich unter 0621 174-4444 an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg zu wenden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion