Blaulicht Niedersachsen: „Achtung Taschendiebe!“ – Polizei warnt und ermittelt / … die Polizei kontrolliert / Kollision zwischen Radfahrerinnen – Polizei sucht Radlerin

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Lüneburg (ddna)

Presse – 15. Juli 2021++

Lüneburg

Lüneburg – „Achtung Taschendiebe!“ – Polizei warnt und ermittelt

Gleich zu mehreren Taschendiebstählen kam es in den Mittagsstunden des 14. Juli 21 im Lüneburger Innenstadt. In einem Fall wurden ein Mann und eine Frau beobachtet, wie sie gegen 12 Uhr in der Grapengießerstraße dicht an eine 73 -Jährige herantraten, den Rucksack der Seniorin öffneten und eine Geldbörse stahlen. Die Täter konnten sich entfernen. Opfer von weiteren Diebstählen wurden gegen 11:30 Uhr, 12:30 und 14 Uhr drei weitere Passanten im Alter von 72, 67 und 32 Jahren in der Großen Bäckerstraße und Ritterstraße. Auch hier verschwanden Geldbörsen aus Rucksäcken und Umhängetaschen.

Fahndungsmaßnahmen noch am Mittwoch (14. Juli 2021) verliefen ohne Erfolg. Die Polizei ermittelt und mahnt in diesem Zusammenhang um Umsicht. – Tragen Sie Ihre Wertgegenstände (am Besten in geschlossenen Innentaschen) am Körper – Lassen Sie keine Wertsachen in Taschen oder im Einkaufswagen zurück

Reppenstedt – Einbruch in Kindergarten

Im die Räume des Kindergartens in der Posener Straße brachen Unbekannte in der Nacht zum 15. Juli 21 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein rückwärtiges Fenster, durchsuchten das Gebäude und erbeuteten vermutlich einen geringen Bargeldbetrag. Es entstand ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – Einbruch in Gartenlaube

In eine Gartenlaube An der Roten Bleiche brachen Unbekannte im Zeitraum vom 10. bis 14. Juli 21 ein. Die Täter sägten eine Türverriegelung auf und nahmen Elektrogeräte sowie Werkzeug mit. Es entstand ein Schaden von gut 350 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg – unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 30 Jahre alten Fahrer eines Pkw stoppte die Polizei in den Abendstunden des 14. Juli 21 in der Feldstraße. Bei der Kontrolle des Lüneburgers gegen 21:20 Uhr stellten die Beamten den Einfluss von Drogen fest. Der Konsum von Kokain und Marihuana wurde eingeräumt.

Lüneburg – Hund zurückgelassen – Vierbeiner in die Obhut des Tierheims übergeben

Einen vermutlich gehörlosen und blinden kleinen Mischlingshund ließ eine Unbekannte in den frühen Abendstunden des 14. Juli 21 gegen 18:30 Uhr am Lüneburger Busbahnhof in der Bahnhofstraße zurück. Passanten verständigten die Polizei. Nachdem die Besitzerin auch nicht zurückkehrte wurde der Mischling dem Lüneburger Tierheim übergeben.

Lüchow – Dannenberg

Lüchow – … die Polizei kontrolliert

Mit Schwerpunkt Gurt kontrollierte die Polizei in den Nachmittags – und Abendstunden des 14. Juli 21 im Bereich Lüchow. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt acht Gurtverstöße.

Uelzen

Uelzen – Kollision zwischen Radfahrerinnen – Polizei sucht Radlerin

Zu einer Kollision zweier Radfahrerinnen kam es in den Morgenstunden des 8. Juli 21 in der Birkenallee. Eine 24-Jährige war gegen 7:30 Uhr auf dem Radweg im Ilmenaupark in Richtung Birkenallee unterwegs, als plötzlich einen von rechts kommende Radlerin von einem Parkplatz auf den Radweg einfuhr und den Weg kreuzte. Beide Frauen stürzten, unterhielten sich kurz und fuhren dann weiter. Die 24-Jährige meldete sich einen Tag später bei der Polizei und ließ den Unfall polizeilich aufnehmen, da sie doch keine schwerwiegenden Verletzungen erlitten hatte. Die Polizei bittet nun die zweite Radfahrerin, eine Frau mit blonden Haaren, sich mit der Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0 bzw. -930-351, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)