Blaulicht Niedersachsen: Pkw überschlägt sich

Zwei Polizisten

Bückeburg (ddna)

(ma)

Eine Kombination aus Unachtsamkeit und Alkoholbeeinflussung wird wahrscheinlich der Grund für einen Verkehrsunfall gestern um 22:20 Uhr auf der Petzer Straße in Bückeburg gewesen sein.

Ein 55-jähriger Bückeburger, der mit seinem Pkw VW ortsauswärts fuhr, ist in Höhe der Einmündung zur Windmühlenstraße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und schob dort drei parkende Pkw ineinander, wodurch mindestens zwei Pkw vermutlich einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten. Eines der beschädigten Fahrzeuge wurde außerdem gegen eine Straßenlaterne gedrückt, die ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers überschlug sich nach dem Zusammenstoß mit einem der parkenden Autos und kam auf der Petzer Straße auf dem Dach zum Liegen.

Nach Zeugenangaben konnte sich der 55- jährige, bei dem eine Alkoholkonzentration von 0,84 Promille gemessen wurde, selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Der Bückeburger verletzte sich leicht bei dem Unfall und wurde in das Krankenhaus nach Vehlen verbracht. Nach einer Blutprobenentnahme wurde der Führerschein durch die Polizei beschlagnahmt.

Bei der Unfallaufnahme unterstützte der in der Nähe der Unfallstelle ansässige THW die Polizei.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)