Blaulicht BW: (Singen am Hohentwiel, Lkr. Konstanz) Erst gegen Haustür gefahren, dann Essen geholt

Zwei Polizisten

Singen am Hohentwiel, Lkr. Konstanz (ddna)

Am Donnerstagabend, gegen 20:50 Uhr, ist es in der Steißlinger Straße zu einem Verkehrsunfall der etwas anderen Art gekommen. Ein 41-jährige Fahrer eines Alfa Romeos fuhr mit seinem Fahrzeug die Steißlinger Straße entlang, als er auf Höhe Hausnummer 57 von der Fahrbahn abkam und in das dortige Anwesen krachte. Hierbei fuhr er mit seinem Auto so weit auf das Grundstück, dass er erst durch den Aufprall an der Haustür des Gebäudes zum Stehen kam. Nachdem der 41-Jährige sich den von ihm verursachten Schaden an dem Gebäude angesehen hatte, montierte er die an seinem Fahrzeug angebrachten Nummernschilder ab und entfernte sich mit diesen zu Fuß von der Unfallstelle. Während die Polizeistreife damit beschäftigt war, den Unfall aufzunehmen, konnte durch Zeugen der flüchtige Autofahrer auf der gegenüberliegenden Straßenseite an einem Imbissstand erkannt werden, als er sich gerade etwas zum Essen geholt hatte. Wie die eingesetzten Beamten feststellten, hatte sich der 41-Jährige bei dem Unfall leicht verletzt, was nach dessen eigenen Angaben daran lag, dass er nicht angeschnallt war. Die Ermittlungen der Polizei ergaben außerdem, dass der 41-Jährige nicht nur stark unter berauschenden Mittel stand, sondern auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Entnahme einer Blutprobenentnahme und weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Der verursachte Gesamtsachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 7.000 Euro. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Der Mann hat sich nun entsprechend seiner Vergehen zu verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)