Blaulicht BW: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Einsatz mit Fahrzeugen

Bodenseekreis (ddna)

Friedrichshafen

Auffahrunfall

Rund 6.000 Euro Sachschaden entstand am Donnerstag gegen Vormittag in der Meistershofener Straße bei einem Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger VW – Fahrer hatte zu spät erkannt, dass die vor ihm fahrende 60-jährige Auto – Lenkerin aufgrund des Verkehrs anhalten musste, und fuhr auf deren Opel auf. Während der Sachschaden am Opel auf etwa 2.000 Euro beziffert wird, fällt dieser am Wagen des Unfallverursachers höher aus. Verletzt wurde niemand.

Friedrichshafen

Auto zerkratzt – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter hat im Zeitraum von Dienstagabend bis Mittwochmorgen einen in der Markdorfer Straße in Kluftern geparkten Mercedes zerkratzt und dadurch Sachschaden in Höhe von nahezu 5.000 Euro verursacht. Die Polizei Friedrichshafen ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Personen, die Verdächtiges wahrgenommen haben oder sonst Hinweise zur Tat geben können, sich unter 07541-0 zu melden.

Friedrichshafen

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Mit Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden musste eine 24-jährige Pedelec – Fahrerin, nachdem sie am Donnerstagmittag in der Albrechtstraße von einem Auto erfasst wurde. Ein 45-jähriger Opel -Lenker wollte im Bereich des Landratsamts von der Albrechtstraße auf einen Parkplatz fahren. Da ein im stockenden Straßenverkehr stehender Lastwagen die Sicht auf den Radweg behinderte, erkannte der Autofahrer die junge Pedelec – Fahrerin nicht und nahm dieser die Vorfahrt. Durch den Zusammenprall fiel die 24-Jährige unglücklich auf ihren Fahrrad – Lenker und klagte in der Folge über Schmerzen im Brustbereich.

Überlingen

Unfallflucht vor Arztpraxis – Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei ermittelt aktuell wegen Unfallflucht, nachdem ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Donnerstag zwischen 15:10 und 15:35 Uhr, mutmaßlich beim Ein – oder Ausparken, einen in der Hizlerstraße vor einer Arztpraxis stehenden Opel Zafira beschädigt hat. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt trotz des Sachschadens in Höhe von etwa 1.000 Euro fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Überlingen unter 07551-0 entgegen.

Überlingen

Autos zerkratzt – Zeugen gesucht

Nachdem ein Unbekannter im Zeitraum von Mittwoch, 12:30 Uhr, bis Donnerstag, 17:30 Uhr, im Bereich der Seepromenade mehrere Fahrzeuge mutwillig beschädigt hat, ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung und erhofft sich Hinweise von Zeugen. Insgesamt zerkratzte der Täter vier auf einem Privatparkplatz abgestellte Autos mit einem spitzen Gegenstand und verursachte dabei einen Gesamtsachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Personen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 07551-0 beim Polizeirevier Überlingen zu melden.

Uhldingen – Mühlhofen

Lkw – Fahrer fährt nach Unfall weiter

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag am Nachmittag auf der Bundesstraße 31 bei Uhldingen – Mühlhofen ereignet hat, bittet die Polizei um Hinweise zu einem Unfallbeteiligten. Eine 65-jährige VW – Fahrerin fuhr von Uhldingen kommend auf die Bundesstraße in Richtung Meersburg auf. Beim Befahren des Beschleunigungsstreifens übersah sie den neben ihr fahrenden Sattelzug und streifte diesen. Während an ihrem VW Tiguan Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro entstand, setzte der Lastwagenfahrer seine Fahrt fort. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 07551-0 mit dem Polizeirevier Überlingen in Verbindung zu setzen.

Salem

Auffahrunfall

Sachschaden im vierstelligen Euro – Bereich entstand am Donnerstag gegen Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L 205. Ein 20-jähriger VW – Lenker war mit seinem 2er Golf auf der Landstraße von Salem in Richtung Rickenbach unterwegs. Auf Höhe der Sportplätze erkannte er aus Unachtsamkeit zu spät, dass ein vorausfahrender 18- jähriger Autofahrer aufgrund des Verkehrs bremsen musste, und fuhr nahezu ungebremst in das Heck dessen VW Golf Plus. Durch den Auffahrunfall entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. Der Golf 2 war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Salem kam vor Ort und kümmerte sich um auslaufende Betriebsflüssigkeiten. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)