Blaulicht BW: Trickdiebe entwenden Geldbeutel – Polizei sucht Augenzeugen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Mannheim – Almenhof (ddna)

Der Blick in eine Straßenkarte sowie die Frage nach dem Weg reichten am Donnerstagnachmittag aus, um unbemerkt den Geldbeutel einer 61 -Jährigen zu entwenden.

Als die Frau am Nachmittag die Straße Im Lohr entlanglief, traf sie auf Höhe der Hausnummer 54 auf einen ihr Mann und eine ihr ebenso Frau. Beide hielten scheinbar verzweifelt eine Straßenkarte in der Hand und blickten hilfesuchend um sich. Daraufhin bot die 61-Jährige nichtsahnend ihre Hilfe an und blieb bei den beiden Trickdieben stehen. Diesen Moment nutzte das Duo offenbar aus, um unbemerkt den Geldbeutel aus dem Rucksack der 61-Jährigen zu entwenden, den sie zu diesem Zeitpunkt auf dem Rücken trug. Bereits nach wenigen Minuten setzte die 61-Jährige ihren Weg wieder fort. Erst als die beiden Trickdiebe bereits geflüchtet waren, bemerkte die Frau den Diebstahl ihrer Geldbörse. Neben mehreren persönlichen Dokumenten, befanden sich auch rund 90 Euro Bargeld in dem Portemonnaie. Das Polizeirevier Mannheim -Neckarau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Augenzeugen, die das Duo gesehen haben sowie weitere Hinweise zur Fluchtrichtung geben können, sich unter 0621 833970 zu melden.

Die Gesuchten werden wie folgt beschrieben:

Mann: ca. 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schlank und kurze, schwarze Haare. Er soll außerdem eine ¾-lange Stoffhose getragen haben.

Frau: ca. 25 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlank, schwarze Haare, die zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden waren.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)