Blaulicht Niedersachsen: Presse PK Varel 16.07.2021 – 18.07.2021

Polizeiweste

Wilhelmshaven (ddna)

Verkehrsunfallgeschehen

Varel

Vorgestern Mittag (16. Juli 2021) kam es auf der Bürgermeister – Heidenreich – Straße auf Höhe des Kreisverkehrs am Tweehörnweg zu einem Verkehrsunfall, bei welchem zwei 13 – und 14- jährige Fahrradfahrer aus Varel leicht verletzt wurden. Kurz vor dem Unfall platzte bei einem Bagger, welcher die Bundesstraße in Richtung Wesermarsch befuhr, ein Hydraulikschlauch, sodass sich die Flüssigkeit auf der Fahrbahn verteilte und Glätte verursachte. Durch den Schmierfilm rutschten die Fahrradfahrer aus und kamen zu Fall. Die Ölspur erstreckte sich auf eine Länge von etwa zwei Kilometern. Der Verkehr musste aufgrund von Reinigungsarbeiten für mehrere Stunden zum Teil abgeleitet werden, wodurch es zu starken Verkehrsbehinderungen kam.

Zetel

Am Freitagabend, 16. Juli 2021, kam es gegen 23 Uhr auf der Blauhander Straße Höhe Hausnummer 21 zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 16-jährigen Mofa – Fahrerin aus Zetel und einer 30-jährigen Pkw – Führerin aus Friedeburg. Die 16-jährige beabsichtigte nach links abzubiegen, wozu sie ein Handzeichen gab, welches die 30 -jährige jedoch übersah, sodass es zum Zusammenprall kam. Die 16-jährige wurde leicht verletzt. Ausschlaggebend war die dunkle Bekleidung der 16- jährigen, wodurch die 30 -jährige das Handzeichen nicht sehen konnte. Die Polizei weist darauf hin, dass gerade bei Dunkelheit auf motorisierten und auch normalen Fahrrädern reflektierende Bekleidung getragen werden sollte, um eine bessere Sichtbarkeit für andere zu gewährleisten.

Sachbeschädigung

Varel / Dangast

In der Nacht von Freitag, 16. Juli 2021, auf Sonnabend, 17. Juli 2021, kam es in Dangast zu einer Sachbeschädigung eines Strandkorbes. Im Bereich des sogenannten Stelzenhauses der DLRG befinden sich mehrere Strandkörbe des Tourismusbetriebs, welcher im Weltnaturerbeportal ansässig ist. Wie bereits öfter in der Vergangenheit geschehen, ist in der Tatzeit einer der Körbe gewaltsam aufgebrochen und verschmutzt worden. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Varel unter 04451 – 9230 in Verbindung zu setzen.

Ruhestörungen

Varel / Zetel / Bockhorn

Am gesamten Wochenende kam es in der Nacht zu diversen Ruhestörungen durch Feiern und laute Musik im Bereich Varel, Zetel und Bockhorn, welche die Polizei stark beschäftigten. Aufgrund der guten Wetterlage und diverser Lockerungen bezüglich der Corona – Pandemie hielten sich zum Teil Gruppen von mehreren Personen auch außerhalb im geschlossenen Räumen auf, welches zu einigen Lärmbelästigungen führte. Trotz der Verständlichkeit über die Freude eines langsam zurückkehrenden „normalen“ Lebens appelliert die Polizei an die feiernde Bevölkerung, gegenseitig Rücksicht zu nehmen und andere Personen nicht mehr als nötig in der Nachtruhe zu stören.

Quelle: Polizeiinspektion Wilhelmshavenesland, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)