Blaulicht Niedersachsen: Großeinsatz der Polizei nach umfangreichen Ermittlungen gegen Drogenhändler im Landkreis / Zigarettenautomat Ziel von Dieben / Baucontainer aufgebrochen und Maschinen gestohlen

Einsatz mit Fahrzeugen

Landkreis Osterholz (ddna)

Großeinsatz der Polizei nach umfangreichen Ermittlungen gegen Drogenhändler im Landkreis

Osterholz – Scharmbeck. Beamten und Beamtinnen der Polizei Osterholz – Scharmbeck und der Staatsanwaltschaften Verden und Stade gelang am Montagabend ein Schlag gegen Drogenhändler im Landkreis Osterholz. Nach umfangreichen Ermittlungen hatten die Beamtinnen und Beamten Durchsuchungen in Ritterhude und Osterholz – Scharmbeck durchgeführt und dabei unter anderem rund neun Kilogramm mutmaßlicher Drogen sichergestellt.

Die Durchsuchungsbeschlüsse hatten die Amtsgerichte Verden und Stade auf Antrag der Staatsanwaltschaften Verden und Stade erlassen. Vorangegangen waren Ermittlungen in zwei separaten Ermittlungskomplexen, die zeitgleich im Polizeikommissariat Osterholz geführt wurden.

Am Dienstagabend durchwühlten Polizeibeamtinnen und -beamte fast zeitgleich acht Wohnungen im Landkreis und stellten dabei rund neun Kilogramm Marihuana und Kokain sowie weiteres umfangreiches Beweismaterial sicher. Am Dienstagvormittag folgten Durchsuchungen der Wohnungen von zwei weiteren Beschuldigten. Die Beamten nahmen zunächst acht Personen in Gewahrsam. Alle Beschuldigte wurden für weitere polizeiliche Maßnahmen zur Wache nach Osterholz – Scharmbeck gebracht. Drei Personen im Alter von 18 bis 24 Jahren wurden nach Abschluss der Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe entlassen. Fünf Personen im Alter von 27 bis 43 Jahren wurden vorläufig festgenommen und am Dienstagnachmittag aufgrund fehlender Haftgründe entlassen. Mehr als 30 Kräfte waren an dem Großeinsatz beteiligt. Die Beamtinnen und Beamten des Polizeikommissariats Osterholz erhielten bei den Maßnahmen Unterstützung aus weiteren Einheiten der Polizeiinspektion Verdenerholz.

Die Auswertung der umfangreichen Beweismittel wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Gegen die Beschuldigten werden Strafverfahren wegen Verdacht des Handeltreibens mit Drogen in nicht geringen Mengen geführt.

Zigarettenautomat Ziel von Dieben

Holste. Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Montag einen Zigarettenautomaten in der Stedener Straße auf, stahlen Zigaretten und Bargeld und flüchteten unerkannt. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden im vierstelligen Bereich. Mögliche Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in der Umgebung und im Vorfeld der Tat gemacht haben, werden unter 047910 um Hinweise an die Polizei Osterholz gebeten.

Baucontainer aufgebrochen und Maschinen gestohlen

Schwanewede. Zwischen Freitagmittag und Montagmorgen brachen unbekannte Diebe in mehrere Baucontainer in der Rader Straße ein. Nachdem die Täter Baumaschinen und Kraftstoff an sich nahmen, flüchteten sie unerkannt. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen mit rund 2.500 Euro beziffert. Mögliche Augenzeugen verdächtiger Beobachtungen werden unter 047910 um Hinweise an die Polizei Osterholz gebeten.

Polizeihubschrauber fand Mann

Grasberg. Ein 90-jähriger Mann wurde am späten Montagnachmittag bis in die Nacht hinein von der Polizei Osterholz mit Unterstützung von Kräften des Polizeikommissariats Zeven, der Rettungshundestaffel Osterholz mit einer Drohne und schließlich einem Polizeihubschrauber gesucht. Glücklicherweise konnte der Mann in der Nähe des Kuhdamm wohlbehalten gefunden und die Suche beendet werden.

Quelle: Polizeiinspektion Verden / Osterholz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)