Blaulicht Niedersachsen: Gefährdung des Straßenverkehrs – Polizei sucht Radfahrer

Polizeiauto

Oldenburg (ddna)

Nach einer Straßenverkehrsgefährdung an der Straßburger Straße hat die Polizei die Ermittlungen gegen einen unbekannten Fahrradfahrer aufgenommen und sucht weitere Zeugen der Tat. Diese werden gebeten, sich unter 0441-4115 zu melden.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag am Vormittag. Ein 29-Jähriger Radfahrer war auf dem kombinierten Rad – und Gehweg der Straßburger Straße von der Donnerschweer Straße kommend in Richtung ZOB unterwegs. Als der Oldenburger an einem Fußgänger vorbeifuhr, sei er plötzlich von einem weiteren Radfahrer rechts überholt worden. Der Mann habe den 29 -Jährigen dabei derart geschubst, dass dieser nach links auf die Fahrbahn geriet und dort stürzte. Der Unbekannte sei daraufhin in Richtung Hauptbahnhof weitergefahren. Auch der Fußgänger sowie der Fahrer eines vorbeifahrenden Autos hätten dem gestürzten Mann weder geholfen noch sich als Zeuge zur Verfügung gestellt.

Den Angaben zufolge soll es sich bei dem Radfahrer um einen etwa 35 Jahre alten und 1,85 Meter großen Mann mit Jogginghose sowie schwarzem Sweatshirt mit roten Applikationen an den Ärmeln gehandelt haben. Er habe hellblonde Haare mit Halbglatze gehabt.

Quelle: Polizeiinspektion Oldenburg – Stadt / Ammerland, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)