Blaulicht Niedersachsen: Paketbote deutlich zu schnell

Zwei Polizisten

K29 (ddna)

Ein Paketbote wurde heute Morgen von einer Zivilstreife gestoppt. Zuvor hatte er diese auf der K29, zwischen Transvaal und Knesebeck überholt. Danach beschleunigte der Fahrer auf 130 km, erlaubt sind in dem Streckenabschnitt 70 km. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und warfen dem Mann bei deren Kontrolle einen Geschwindigkeitsverstoß vor, nach Abzug einer Toleranz immerhin noch 34 km. Der 28-Jährige hatte es nach eigenen Angaben eilig, da er Express – Pakete ausliefere.

Quelle: Polizeiinspektion Gifhorn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)