Blaulicht Niedersachsen: Schwerpunktkontrollen „Shisha -Bars“ – Behördenübergreifende Kontrollaktion in mehreren Betrieben im Landkreis Aurich

Foto: Polizei

Bild: Foto: Polizei (Polizeiinspektion Aurich/Wittmund presseportal.de)

Aurichden (ddna)

Mittwochabend wurden drei „Shisha -Bar“ – Betriebe im Landkreis Aurich in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Aurich, der Stadt Aurich, der Stadt Norden, dem Zoll, der örtlichen Feuerwehr und der Polizei kontrolliert. Weiterhin unterstützt wurden die Maßnahmen von zwei zuständigen Bezirksschornsteinfegern. Insgesamt waren etwa 90 Kräfte im Einsatz. Die Kontrollaktion begann bereits um 20 Uhr und dauerte zwei Stunden. Schwerpunkt der umfangreichen Kontrollen in den Lokalitäten waren zum einen die Überprüfung der geltenden Corona – Verordnungen, der Vorgaben des Ordnungsrechts sowie zum anderen lebensmittelrechtlicher, baurechtlicher sowie brandschutzrechtlicher Vorschriften. Der Zoll prüfte in diesem Zusammenhang insbesondere steuerrechtlich relevante Verstöße und mögliche Verfehlungen nach dem Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz.

Zu Beginn der Kontrollen wurden Überschreitungen der zulässigen Kohlenmonoxid – Konzentration in der Raumluft festgestellt. Aufgrund der damit einhergehenden Lebensgefahr für die anwesenden Gäste musste eine Lokalität evakuiert und durch die Feuerwehr gelüftet werden. Alle drei Lokalitäten mussten aufgrund schwerwiegender Mängel geschlossen werden. Es wurden verschiedene Ordnungswidrigkeiten – und Strafanzeige eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeiinspektion Aurichtmund, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)