Blaulicht Niedersachsen: Betrunkener Fahrradfahrer flüchtet nach Verkehrsunfall

Polizeiauto

Hildesheim (ddna)

Söhlde (kaw) gestern Abend (21. Juli 2021) befährt ein 62-jähriger Mann aus Söhlde mit seinem Fahrrad die Hildesheimer Straße und biegt in die Judenstraße ab. Dabei prallt er gegen einen geparkten Pkw Chrysler. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Imen Gespräch mit dem Fahrer weigerte sich der Fahrradfahrer, Angaben zu seiner Person zu machen. Stattdessen flüchtete er mit seinem Fahrrad von der Unfallstelle. Aufgrund einer präzisen Täterbeschreibung und schnellen Ermittlungen am Unfallort stattete die Polizei dem Unfallverursacher einen Besuch ab. Dort wurde schnell festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,30 Promille. Anschließend wurde ihm auf der Polizeistation eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wurde ein Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)