Blaulicht Niedersachsen: Brand in der Tiefstraße – Hausbewohner ins Krankenhaus verbracht – Ermittlungen dauern an (mit Bild)

Brand in der Tiefstraße - Hausbewohner ins Krankenhaus verbracht - Ermittlungen dauern an

Bild: Brand in der Tiefstraße – Hausbewohner ins Krankenhaus verbracht – Ermittlungen dauern an (Polizeiinspektion Wilhelmshaven/Friesland presseportal.de)

Wilhelmshaven (ddna)

Am heutigen Tag geriet ein Haus in der Tiefstraße gegen Morgen in Brand.

Der Brand, der im Erdgeschoss einer Hälfte des Doppelhauses ausbrach, konnte durch die Berufsfeuerwehr gelöscht werden.

Die Bewohner, eine 42-jährige Frau sowie ihre zwei Kinder im Alter von 11 und 15 Jahren, kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Nach Aussagen der Bewohner könnte der technische Defekt eines Elektrogerätes brandursächlich gewesen sein. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Für den Zeitraum der Löscharbeiten, die bis 10:40 Uhr andauerten, wurde die Tiefstraße vollgesperrt.

Quelle: Polizeiinspektion Wilhelmshavenesland, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion