Blaulicht BW: Eimeldingen/BAB A98: Gefährdung des Straßenverkehrs – grob verkehrswidrig und rücksichtslos – Augenzeugen gesucht

Einsatz mit Fahrzeugen

Freiburg (ddna)

Am Mittwochmorgen, 21. Juli 2021, um 8:30 Uhr, meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer über den Polizeinotruf, dass im Bereich der BAB A98, Höhe der Anschlußstelle Eimeldingen ein großer Sattelzug entgegen der Fahrtrichtung stehen würde.

Während umgehend zwei Streifenwagenbesatzungen die besagte Gefahr anfuhren, stellten diese beim Eintreffen vor Ort einen größeren Rückstau fest.

Der Sattelzug mit polnischer Zulassung stand zwischenzeitlich quer zur gesamten Fahrbahn.

Der 38- jährige Fahrer war gerade im Begriff über beide Fahrstreifen zu wenden. Zuvor sei er auch rückwärts auf der Autobahn gefahren. Die Gefahr wurde durch die Polizei abgesichert, der LKW von der Autobahn gelotst und einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alkoholtest verlief negativ.

Eine Anzeige wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Den Fahrer erwartet eine empfindliche Geldstrafe und möglicherweise auch führerscheinrechtliche Konsequenzen.

Die Verkehrspolizei (Verkehrsdienst Weil am Rhein, Tel.: 07621-9800 -0) sucht Zeugen oder Geschädigte, die durch das Fahrverhalten des LKW – Fahrers gefährdet wurden.

Quelle: Polizeipräsidium Freiburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)