Blaulicht Niedersachsen: Erheblich betrunkener Radfahrer stürzt und verbleibt im Klinikum

Zwei Polizisten

Wolfsburg (ddna)

Wolfsburg, Heinrich – Nordhoff – Straße

21. Juli 2021, 18:15 Uhr

Ein betrunkener 21- jähriger Wolfsburger stürzte am Mittwochabend auf der Heinrich – Nordhoff – Straße mit dem Fahrrad. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Zweiradfahrer musste aufgrund seines erheblichen Alkoholkonsums im Klinikum bleiben.

Am Mittwochabend fiel einer Zivilbesatzung der 21-jährige auf, der in einiger Entfernung sein Fahrrad schob und offensichtlich Schwierigkeiten hatte, sein Gleichgewicht zu halten. Noch bevor die Beamten in seiner Nähe waren, stieg der Wolfsburger auf sein Fahrrad und fuhr los. Nach wenigen Metern stürzte der Radfahrer und fiel auf den Gehweg. Verletzt wurde er dabei nicht. Die in diesem Moment eingetroffenen Beamten, versuchten ihm aufzuhelfen, was sich aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung schwierig gestaltete. Ein Alkotest konnte alkoholbedingt nicht durchgeführt werden, so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde. Im weiteren Verlauf gab es ebenfalls Hinweise auf eine Drogenbeeinflussung. Nach einer medizinischen Untersuchung verblieb der 21-Jährige im Klinikum verbleiben.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)