Blaulicht Niedersachsen: Öffentlichkeitsfahndung: 25-Jähriger flüchtet erneut aus einer Klinik in Wer kann Hinweise geben?

Vermisster

Bild: Vermisster (Polizeidirektion Hannover presseportal.de)

Hannover (ddna)

Das Polizeikommissariat Hannover – Stöcken sucht mithilfe eines Fotos nach einem 25 Jahre alten Mann, der gestern (21. Juli 2021) die geschlossene Abteilung einer psychiatrischen Klinik in Langenhagen verlassen hat. Die Polizei kann aktuell eine Eigen – und Fremdgefährdung nicht ausschließen.

Bereits am Montag (5. Juli 2021) war Julian A. aufgrund polizeilicher Erkenntnisse und Gewaltbereitschaft in eine psychiatrische Klinik in Langenhagen eingewiesen worden. Am Folgetag ergriff er die Flucht. Da auch damals von einer Eigen – und Fremdgefährdung ausgegangen werden musste, erfolgte bereits eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem 25-Jährigen. Diese verlief erfolgreich.

Am Abend des Mittwochs, 21. Juli 2021, zeigte die Klinik der Polizei nun das erneute Verschwinden des Mannes an. Bisherige Ermittlungen führten nicht zum Antreffen des Gesuchten.

Julian A. ist zwischen 1,76 Meter und 1,80 Meter groß und von schmächtiger Statur. Er hat langes, dunkles Haar, trägt sogenannte Dreadlocks und hat einen Vollbartansatz. Zum Zeitpunkt des Verschwindens trug er eine zerrissene Jeans sowie eine dunkle Lederjacke. Es ist davon auszugehen, dass er einen Rucksack in Form eines Schafs mit sich führt.

Da es nicht ausgeschlossen werden kann, dass von dem 25 -Jährigen eine Fremdgefährdung ausgeht, bittet die Polizei beim Antreffen keinen Kontakt zu dem Gesuchten aufzunehmen, sondern sich direkt an die Polizei zu wenden. Zeugen, die Hinweise zum Verbleib von Julian A. geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover – Stöcken unter 0511 109-3815 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)