Blaulicht Niedersachsen: Versuchter Einbruch in Kiosk – Täter festgenommen!

Zwei Polizisten

Hameln (ddna)

Nach einem Einbruchversuch in einen Kiosk in Hameln, hat die Polizei drei mutmaßliche Täter festgenommen.

Donnerstagmorgen (22. Juli 2021), gegen 2:30 Uhr, meldete ein bis dato namentlich unbekannter Zeuge den Einbruch in den Kiosk in der Fußgängerunterführung „Grüner Reiter“ (Deisterallee). Der Mann gab eine Beschreibung der flüchtenden Täter ab.

Bei der Anfahrt zum Einsatzort trafen Polizeibeamte im Bereich des Bürgergartens auf drei Männer. Aufgrund der übereinstimmenden Täterbeschreibung wurden diese angehalten und kontrolliert. Dabei wurde Einbruchwerkzeug in den mitgeführten Taschen aufgefunden.

Bei der Tatortaufnahme stellte sich heraus, dass kein Einbruch vorlag. Den Tätern war es nicht gelungen, in den Kiosk einzudringen.

Die drei wurden wegen des Verdachts des versuchten Einbruchdiebstahls als Mitglieder einer Bande vorläufig festgenommen.

Die Festgenommenen (24, 25 und 32 Jahre) wohnen im Bereich Nordenham. Sie sind vermutlich eigens für die Tatbegehung mit der Bahn angereist (in unmittelbarer Tatortnähe ein auf die drei ausgestelltes Zugticket aufgefunden).

Im Laufe des Tages wird sich entscheiden, ob die Männer einem Haftrichter vorgeführt werden.

Der (bisher unbekannte) Zeuge wird gebeten, sich mit der Polizei Hameln unter 05151-222 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Hameln – Pyrmontzminden, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)