Blaulicht Niedersachsen: Brandserie in 26-jähriger Tatverdächtiger festgenommen

Einsatz mit Fahrzeugen

Wolfsburg (ddna)

Velpke

24. Juli 2021, 15:05 Uhr

Im Zusammenhang mit der vorsätzlichen Brandstiftung eines Tiguans Freitagnacht in der Stendaler Straße in Wahrstedt und weiteren Brandstiftungen in Velpke, konnte am Samstagnachmittag ein 26-jähriger Tatverdächtiger nach intensiven Ermittlungen festgenommen werden. Der Mann befindet sich nun auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft.

Seit November kam es immer wieder zu Brandstiftungen an Pkw in Velpke. Nach intensiven Ermittlungen, konnte eine dafür eingerichtete Ermittlungsgruppe der Polizei Helmstedt den in der Samtgemeinde Velpke wohnenden 26-Jährige festnehmen. Gegen ihn besteht derzeit dringender Tatverdacht wegen insgesamt vier vorsätzlich gelegter Brände. Ob er auch für weitere Brände als Täter in Betracht kommt, wird derzeit geprüft. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig beantragte einen Haftbefehl. Durch den zuständigen Richter wurde am Sonntagnachmittag die Untersuchungshaft für den Beschuldigten angeordnet.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion