Blaulicht Niedersachsen: Stadt Brand eines Gartenschuppens

Einsatz mit Fahrzeugen

Delmenhorst (ddna)

Heute Morgen wurde über Notruf der Brand eines Gartenhauses im Kreuzweg gemeldet.

Als Polizei und Feuerwehr im betroffenen Garten eintrafen, brannten ein Werkzeugschuppen sowie ein Strandkorb in voller Ausdehnung.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Delmenhorst sowie der Freiwilligen Feuerwehr Delmenhorst – Stadt führten vor Ort die Löscharbeiten durch. Sie waren mit 15 Männern vor Ort. Das Feuer konnte am Morgen gelöscht werden. Vorsorglich wurde auch ein Rettungswagen zum Brandort entsandt. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Auch für Anwohner bestand durch das schnelle Einschreiten keine Gefahr.

Als Brandursache konnte die Inbetriebnahme eines Räucherofens festgestellt werden. Aus dem Räucherofen schlugen Flammen auf einen im Garten stehenden Strandkorb über, der wiederum an den Werkzeugschuppen angrenzte. Auch angrenzendes Strauchwerk sowie umliegende Rasenfläche wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Insgesamt wurde der Schaden auf etwa 20.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)