Blaulicht BW: Bilanz aus zwei Fahrzeugkontrollen: Fahrt beendet aufgrund von Drogen oder Alkohol am Steuer

Einsatz mit Fahrzeugen

Pforzheim (ddna)

Am Mittwochmorgen haben Polizeibeamte in Pforzheim gleich zwei Autofahrer aufgrund von Drogen – oder Alkoholkonsum aus dem Verkehr gezogen.

Die Einsatzkräfte stoppten die erste Autofahrerin gegen 3:15 Uhr nachts in der Hohenzollernstraße. Ein Atemalkoholvortest ergab ein Ergebnis von über einem Promille. Die 43-Jährige musste hierauf eine Blutprobe abgeben und die Polizisten beschlagnahmten ihren Führerschein.

Am Vormittag hielten Polizeibeamte in der Lindenstraße einen 26-jährigen Autofahrer an. Der Mann berichtete, dass er keine Ausweisdokumente mit sich führe. Als der Mann sein Warndreieck vorzeigte, bemerkten die Polizeibeamten den Geldbeutel des Mannes in seiner Gesäßtasche. Der 26-Jährige gestand daraufhin, dass er keinen Führerschein hat. Die Polizeibeamten gewannen im weiteren Verlauf der Verkehrskontrolle den Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss steht. Ein Drogentest zeigte ein positives Ergebnis auf Cannabis. Auch der 26-Jährige musste eine Blutprobe abgeben.

Beide Autofahrer erwartet eine Anzeige.

Caroline Herzog, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)