Blaulicht BW: Ostalbkreis-Raum Ellwangen und Dachstuhlbrand und Unfälle

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Aalen (ddna)

Unterschneidheim: Dachstuhlbrand

Ersten Einschätzungen nach auf einen Betrag von rund 250.000 Euro beläuft sich der Sachschaden, der bei einem Dachstuhlbrand am Mittwochabend in der Geißgasse entstand. Die Feuerwehr war mit insgesamt 40 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort. Ein Nachbar hatte Rauch bemerkt und die Bewohner verständigt. Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt in einem Kühlschrank, wodurch das Feuer sich über eine Holzbalkendecke in den Dachstuhl ausbreitete. Verletzt wurde niemand.

Schwäbisch Gmünd: Alkoholisiert Unfall verursacht

Mit seinem Pkw VW Golf fuhr ein 52 -Jähriger am Donnerstagmorgen gegen 1:30 Uhr gegen einen in der Gutenbergstraße stehenden Pkw Opel Zafira und gegen einen ebenfalls dort geparkten Wohnwagen. Der 52-Jährige verursachte einen Sachschaden von insgesamt 9.000 Euro. Er musste sich nach der Unfallaufnahme im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; Sein Führerschein wurde entzogen.

Täferrot: 10.500 Euro Sachschaden

Auf der Ruppertshofer Straße streifte ein 22-Jähriger am Mittwochnachmittag gegen 14:25 Uhr mit seinem Lkw den entgegenkommenden Lkw eines 32- Jährigen, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.500 Euro entstand.

Schwäbisch Gmünd: Aufgefahren

Eine verletzte Pkw – Lenkerin und ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochvormittag auf der Unteren Zeiselbergstraße ereignete. Gegen 10:35 Uhr musste ein 58-Jähriger seinen Pkw VW Polo aufgrund des Verkehrs anhalten. Eine 22-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Renault Clio auf. Die Unfallverursacherin erlitt bei dem Unfall Verletzungen, die in der Stauferklinik versorgt werden mussten.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion