Polizei NRW: Pkw prallt gegen Lkw – A2 teilweise gesperrt

Polizeiband

Bielefeld (ddna)

FR / Bielefeld / A2 / Herzebrock – Clarholz / Rheda – Wiedenbrück – Am Donnerstagmorgen, 19. August 2021, verlor ein Pkw – Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte seitlich gegen einen Lkw. Die A2 war in Fahrtrichtung Hannover teilweise gesperrt.

Gegen Morgen befuhr ein 29- jähriger Mann aus Polen mit einem Lkw die A2 auf dem rechten Fahrstreifen. Zur selben Zeit benutzte ein 24- jähriger Mann aus Frankreich den mittleren Fahrstreifen mit einem Passat und verlor die Kontrolle über seinen Pkw. Infolgedessen kam der Pkw nach rechts ab, kollidierte zwei Mal mit der linken Lkw – Seite und schleuderte rückwärts in die Mittelschutzplanke.

Ein durchgeführter Alkoholtest bei dem 24- jährigen Pkw – Fahrer verlief positiv. Einee Blutprobenentnahme bestätigte den Befund. Im Rahmen der Unfallaufnahme ermittelten die Polizeibeamten des Weiteren, dass der Mann keine Führerschein besaß.

Der Pkw wurde aufgrund eines Totalschadens abgeschleppt. Der Lkw konnte mit einem leichten Sachschaden weiterfahren. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Der Passat wurde im Zuge der Unfallaufnahme auf dem Seitenstreifen abgestellt, sodass der nachfolgende Straßenverkehr auf der linken und mittleren Spur weiterfahren konnte. Gegen Morgen konnte die Fahrbahn final freigegeben werden.

Der Gesamtschaden wird auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)