Polizei NRW: Trickbetrüger mit rundlichem Gesicht gibt sich als Kripo – Beamter aus – Zeugensuche

Polizeiauto auf der Straße

Köln (ddna)

Mindestens zweimal hat sich am Mittwoch (18. August 2021) ein als circa 1,75 Meter groß und schlank beschriebener Betrüger „mit hellen, kurzen Haaren und rundlichem Gesicht“ mit der Behauptung, Kriminalbeamter zu sein, Zutritt zu Wohnungen von älteren Geschädigten in Köln erschlichen. Gegen Nachmittag sprach der „mit hellem Hemd, khakigrüner Weste und dunkler Hose“ Bekleidete eine 82-jährige Anwohnerin der Pyrmonter Straße in Buchforst vor ihrer Wohnungstür an. Der Unbekannte, so die Seniorin später gegenüber Polizisten, habe ihr einen „grünen Polizeiausweis“ gezeigt und in akzentfreiem Deutsch behauptet, in ihre Wohnung sei eingebrochen worden. Er müsse nun die gestohlenen Gegenstände erfassen. Den Täter habe man bereits festgenommen. Kurz darauf flüchtete der Trickbetrüger mit in der Wohnung erbeutetem Bargeld und Schmuck. Mit derselben Masche wandte sich der gepflegt erscheinende und seriös auftretende Mann gegen 15:20 Uhr an einen 77-jährigen Anwohner der Ricarda – Huch – Straße in Stammheim. Auch von diesem Tatort flüchtete der Unbekannte mit Bargeld aus der Wohnung des Rentners. Das ermittelnde Kommissariat 25 bittet Augenzeugen, die Angaben zu dem beschriebenen Tatverdächtigen machen können, dringend um Hinweise unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E- Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Quelle: Polizei Köln, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)