Blaulicht BW: Unfälle mit Verletzten, Von Gerüst gestürzt, Versucht in Schule einzubrechen, Essen auf Herd vergessen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Reutlingen (ddna)

Neckartenzlingen (ES): Mit Fahrzeug überschlagen

Glücklicherweise ohne größere Blessuren haben zwei Insassen eines VW Golf einen Verkehrsunfall am Mittwochabend auf der K 1236 überstanden. Kurz vor 21 Uhr war ein 18-Jähriger mit dem PKW auf der Kreisstraße von Neckartenzlingen in Richtung Altenriet unterwegs. In einer Rechtskurve auf Höhe des dortigen Golfclubs kam er offenbar aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Im Straßengraben überschlug sich der Golf und kam auf dem Dach zum Liegen. Mit der Hilfe zweier Augenzeugen konnten sowohl der 18- jährige Fahrer als auch sein 19 Jahre alter Beifahrer aus dem Wrack befreit werden. Beide waren unverletzt geblieben und wurden nach einer notärztlichen Untersuchung vor Ort vorsorglich vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Der VW, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro entstanden war, musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Auch die Feuerwehr war vorsorglich mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften zur Unfallstelle ausgerückt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die K 1236 etwa bis Mitternacht voll gesperrt werden.

Esslingen (ES): Essen auf Herdvergessen

Angebranntes Essen hat in der Nacht zum Donnerstag die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen. Gegen 2:10 Uhr hatten in einem Mehrfamilienhaus in der Hedelfinger Straße mehrere Rauchmelder ausgelöst. Die Feuerwehr, die daraufhin mit sechs Fahrzeugen und 24 Einsatzkräften angerückt war, verschaffte sich Zutritt zu der entsprechenden Wohnung und entdeckte das auf dem eingeschalteten Herd vergessene Essen, das zu einer Rauchentwicklung geführt hatte. Der Bewohner, der eingeschlafen war, hatte es offenbar dort vergessen. Verletzt wurde niemand. Sachschaden war nicht entstanden.

Esslingen (ES): Versuchter Einbruch in Schule

Mehrere Jugendliche sind am Mittwochabend beim Versuch in eine Schule einzubrechen erwischt worden. Einer aufmerksamen Augenzeugin fielen kurz nach 21:30 Uhr mehrere Personen auf dem Flachdach der Mehrzweckhalle der Katharinenschule in der Blumenstraße auf. Daraufhin verständigte sie die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen anrückte. Auf dem Schulhof konnten die Beamten drei verdächtige Jugendliche feststellen. Beim Erkennen der Polizisten rannten zwei Jungs davon. Ein 16-Jähriger konnte nach kurzer Verfolgung gestellt werden, ein 17 -Jähriger wurde auf dem Schulhof vorläufig festgenommen. Ein Tatverdächtiger konnte unerkannt entkommen. Auf dem Dach wurde ein geöffnetes Kuppelfenster festgestellt. In der Schule konnte niemand angetroffen werden. Die Ermittlungen, inwieweit die beiden Jugendlichen für den versuchten Einbruch in Frage kommen, dauern an. Sie wurden nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Tübingen (TÜ): Nach Unfallflucht Führerschein weg

Ein Lkw – Lenker musste am Mittwochnachmittag nach einer Unfallflucht seinen Führerschein abgeben. Der 20-Jährige blieb kurz nach 15 Uhr beim Anfahren mit seinem Kleintransporter der Marke Iveco Daily an einem Stromkasten in der Derendinger Straße hängen. Ohne sich um den Schaden in Höhe von zirka 7.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Eine aufmerksame Augenzeugin hatte den Unfall beobachtet und sofort die Polizei verständigt. Der gesuchte Lkw konnte in Reutlingen festgestellt werden. Der Führerschein des jungen Fahrers wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft hin beschlagnahmt. Mitarbeiter der Stadtwerke Tübingen kamen zur Sicherung der bei dem Unfall freigelegten Stromkabel vor Ort. Der Schaden an dem Transporter wird auf 500 Euro geschätzt.

Tübingen (TÜ): Unfall zwischen Pedelec und Pkw

Verletzungen unbekannten Ausmaßes hat eine Pedelec – Lenkerin beim Zusammenprall mit einem Pkw am Mittwochnachmittag erlitten. Ein 77-jähriger Mercedes – Lenker war kurz nach 14 Uhr auf der Schnarrenbergstraße in Richtung Innenstadt unterwegs und suchte einen Parkplatz. Beim Einfahren des Pkw in eine Parklücke am rechten Fahrbahnrand konnte die nachfolgende, 27 Jahre alte Pedelec – Lenkerin nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit der C- Klasse. Anschließend stürzte die Radlerin zu Boden. Ein Rettungswagen brachte sie in eine Klinik. An den Fahrzeugen war ein Schaden in Höhe von etwas mehr als 1.000 Euro entstanden.

Geislingen (ZAK): Von Baugerüst gestürzt

Schwere Verletzungen hat sich eine 22-Jährige am Mittwochabend auf einer Baustelle in der Ortsmitte zugezogen. Die Frau war gegen 19:20 Uhr mit Arbeiten an der Dachkante beschäftigt und stand hierzu auf einem Baugerüst. Aus ungeklärter Ursache stürzte sie dabei etwa vier Meter in die Tiefe und verletzte sich am Arm. Mit dem Rettungshubschrauber wurde die 22 -Jährige nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus geflogen.

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion