Blaulicht BW: Mehrere Versammlungen am Donnerstagabend

Polizeiauto

Ludwigsburg (ddna)

Der CDU – Ortsverein Herrenberg veranstaltete am Donnerstagabend ab 19:30 Uhr im Volksbankstadion Herrenberg eine Wahlkampf – Veranstaltung mit Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Für denselben Tag hatte die AfD von 18:30 bis 20:30 Uhr eine Versammlung zum Thema „Gleiche Rechte für Geimpfte und Ungeimpfte“ angemeldet und von der Versammlungsbehörde eine Versammlungsfläche vor dem Volksbankstadion zugewiesen bekommen. Eine weitere Versammlung meldete die Antifaschistische Aktion Herrenberg unter dem Motto „Keine Basis für die Rechten“ von 18:00 bis 20:00 am Bahnhof Herrenberg an. Die Polizei hatte einen störungsfreien Verlauf der Veranstaltung und der angemeldeten Versammlungen zu gewährleisten und die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Ludwigsburg wurden dafür von Kräften des Polizeipräsidiums Einsatz unterstützt.

Nach Redebeiträgen bei der Antifa – Versammlung am Bahnhof bildeten etwa 30 Personen einen Aufzug, der am Abend dem abgetrennten Veranstaltungsraum der AfD erreichte, in dem sich knapp 200 Personen eingefunden hatten. Die Polizei hielt die Versammlungsteilnehmer auseinander und es kam lediglich zu verbalen Auseinandersetzungen. Gegen 20 Uhr wurden beide Versammlungen für beendet erklärt. Einzelne Teilnehmer der AfD-Versammlung schlossen sich einer von Querdenkern angemeldeten Spontanversammlung an und in der Folge brachten etwa 150 Personen nach Ankunft des Ministers beim Stadion lautstark ihren Unmut zum Ausdruck. Nach dessen Abfahrt löste sich auch diese Versammlung gegen 21:40 nach und nach auf. Die Polizei registrierte im Verlauf des Einsatzes keine nennenswerten Verstöße.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)