Eine Fußmatte kaufen ist viel wichtiger als Sie denken!

Freut alle Besucher:innen – hier kommt man gerne an! Bild: Peggy/Marco


(ddna) Eine Fußmatte ist nicht nur ein Platz zum Schuhe abwischen – sie sollte Besucher mit Stil und Persönlichkeit willkommen heißen. Eine Matte, die etwa die Größe eines kleinen Teppichs hat, kann unauffällig Schmutz auffangen, wenn Leute kommen und gehen. Aber vor allem ist diese Fußmatte der erste Eindruck, den Gäste von Ihrer Wohnung bekommen! Ist es wichtig, welche Fußmatte Sie wählen? Eigentlich schon – denn eine Fußmatte kann mehr als nur die Unterseite Ihrer Schuhe schrubben.


„Sie gibt den Ton an, wenn man zur Haustür kommt“, sagt Garrow Kedigian, ein Innenarchitekt in New York. Stil ist also wichtig: „Es ist ein entscheidender erster Hinweis auf die Persönlichkeit der Person, die in dem Haus lebt“. In der Wohnung von Kedigian in Manhattan zum Beispiel ist das erste, was Besucher sehen, eine Fußmatte aus Kokosnussfasern mit einer Bordüre in Form eines griechischen Schlüssels. „Sie ist klassisch“, sagt er und verweist auf seine Vorliebe für Antiquitäten und den traditionellen Stil. Innerhalb eines Hauses können Fußmatten ebenso nützlich sein. Der Architekt legt sie manchmal unter die Bänke im Eingangsbereich, um dort Schuhe aufzubewahren. Aber Fußmatten lassen sich inzwischen ganz individuell gestalten – mit dem Lieblingsauto, den Liebligskindern oder – um den Kids eine Freude zu machen – mit Comic-Figuren.




Hier erwartet Sie mindestens ein vierbeiniger Bewohner! Bild:Hans Braxmeier


Garrow Kedigian hat auch schon eine überdimensionale Fußmatte verwendet – etwa in der Größe eines kleinen Teppichs – wie die zwei Meter große Matte, die er in den Boden des Foyers einer Kundin in Greenwich, Connecticut, eingelassen hat. „Sie wollte, dass das Haus wirklich benutzerfreundlich ist“, sagte Herr Kedigian, und die große Matte fängt diskret den Schmutz auf, wenn die Leute kommen und gehen. Wie viel Persönlichkeit ist zu viel? Eine Fußmatte ist eine Gelegenheit, skurril zu sein“, so Kedigian, aber es ist wahrscheinlich am besten, etwas in einer neutralen Farbe zu wählen, um den Rest des Eingangs nicht zu überladen.


Würde ohne Fußmatte merkwürdig leer und nackt aussehen. Bild:Gerd Altmann

Muss sie wasserfest sein? Manche Fußmatten sind nur dafür gedacht, den Sand von den Schuhen zu bürsten. Wenn Ihre Fußmatte jedoch auf einem Holzboden verwendet wird oder nasse Stiefel aufnehmen soll, sollte die Unterseite wasserdicht sein. Wie groß sollte sie sein? Das hängt davon ab, wo Sie die Fußmatte einsetzen wollen, aber die Auswahl reicht von kleinen Schuhbürsten bis hin zu zimmergroßen Teppichen für den Innen- und Außenbereich.




 

Manuela Hennig