Blaulicht Niedersachsen: Prävention der Polizei auf dem Wochenmarkt in Misburg

Polizeiband

Hannover (ddna)

Nahezu täglich ereignet sich in der Landeshauptstadt und in der Region Hannover ein Einbruch in eine Wohnung, ein Privathaus oder ein Gewerbeobjekt. Neben den materiellen Verlusten ist die Beeinträchtigung des Sicherheitsempfindens die schwerwiegendste Folge der Tat. Das Sicherheitsempfinden spielt auch nach Taten durch Trickbetrügereien eine große Rolle.

Die Beamten des Polizeikommissariates Hannover – Misburg und des Präventionsteams der Polizeiinspektion Hannover bieten am Samstag (11. September 2021) auf dem Wochenmarkt Misburg Beratungen zu den Themen Trickbetrügereien, Diebstahl – und Einbruchschutz an. Anhand von Exponaten können Sie sich vor Ort über unterschiedliche Sicherungsmöglichkeiten informieren.

Weitere Themen sind die Sicherheit von Kindern auf dem Schulweg sowie für Interessierte eine Fahrradcodierung. Erforderlich für die Codierung ist neben dem Eigentumsnachweis fürs Fahrrad, auch ein Ausweisdokument. Kinder benötigen die Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten.

Das Präventionsangebot der Polizei findet von 8:30 bis 12:30 Uhr statt auf dem Wochenmarkt im Bereich „Hinter der Alten Burg“ statt. ,ms

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)