Blaulicht Niedersachsen: Appell an alle Verkehrsteilnehmenden – Achten Sie auf Kinder im Straßenverkehr

PHK Hans-Heinrich Kubsch

Bild: PHK Hans-Heinrich Kubsch (Polizeiinspektion Gifhorn presseportal.de)

Gifhorn (ddna)

Seit heute bestreiten wieder einige Schulkinder ihren Weg zur Schule. Am Samstag (4. September 2021) feiern etliche Kinder ihre Einschulung und befinden sich ab Montag offiziell in der ersten Klasse.

Der Schulweg birgt viele Gefahren, weshalb der Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Gifhorn, Polizeihauptkommissar Hans – Heinrich Kubsch, appelliert:

„Liebe Kraftfahrende und sonstige Verkehrsteilnehmende,

Machen wir es den Kindern durch unser vorbildliches Verhalten und durch unsere angepasste Geschwindigkeit so einfach wie möglich, sicher durch den Verkehr zu kommen.

Signalisieren wir ihnen, dass wir sie wahrgenommen, ihre Absicht eine Straße zu überqueren, erkannt haben, indem wir deutlich unsere Geschwindigkeit senken und bremsbereit sind.

Akzeptieren und respektieren wir, dass Kinder auch mal träumen und unaufmerksam sein können. Wir sollten es nicht tun.

Fahren wir als Radfahrer nicht auf der falschen Seite, gehen wir als Fußgänger nicht bei Rotlicht an einer Ampel über die Straße, während die Kinder geduldig auf das „grüne Männchen“ warten.

Bedenken wir, dass Kinder zwar eine unglaubliche Wahrnehmungsfähigkeit haben, nicht aber in Bezug auf den Verkehr.

Sie können Entfernungen und Geschwindigkeiten überhaupt nicht einschätzen.

Seien wir Vorbilder in jeder Hinsicht, nicht nur die Kinder werden es Ihnen danken.“

Ihr Verkehrssicherheitsberater

Ankündigung von Kontrollen im gesamten Landkreis Gifhorn:

Die Polizei Gifhorn wird gerade in den ersten Wochen des Schulstarts ihren Fokus besonders auf die Schulwegsicherung legen. Hier wird es außerdem vermehrt zu Geschwindigkeitskontrollen kommen um den Kindern einen möglichst sicheren Schulwegulstart zu ermöglichen.

Quelle: Polizeiinspektion Gifhorn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion