Blaulicht Niedersachsen: Eigentümer gesucht / Andreaskreuz und Ampel von Bahnübergang entwendet / Kind bei Unfall leicht verletzt / Tipps zum Schulanfang

Foto 1 Moped

Bild: Foto 1 Moped (Polizeiinspektion Cuxhaven presseportal.de)

Cuxhaven (ddna)

Die Polizei in Hemmoor sucht aktuell nach dem rechtmäßigen Eigentümer eines rot-weißen Mopeds – DKW Hummel Super. Dieses wurde im Rahmen einer Sachverhaltsaufnahme am vergangenen Sonntag (29. August 2021) in der Hauptstraße in Hemmoor festgestellt. Aufgrund der Umstände wird davon ausgegangen, dass dieses im Zusammenhang mit einer Straftat dort hingelangt ist. Die Polizei bittet Hinweise zur Herkunft und zum Eigentümer des Mopeds unter Telefon 04771 607-0 mitzuteilen.

————

Loxstedt. In der Nacht von Mittwoch, 1. September 2021 bis Donnerstag, 2. September 2021 stahlen Unbekannte vom Bahnübergang „Hosermühlen“ im Bereich Hosermühlen und Pennhop eine Ampel und ein Andreaskreuz. Die Tat dürfte sich nach bisheriger Kenntnis gegen 23:50 Uhr ereignet haben. Der entstandene Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Die Polizei in Schiffdorf hat die Ermittlungen in dieser Sache aufgenommen und bittet Zeugen Hinweise unter Telefon 04706 948-0 mitzuteilen.

————-

Cuxhaven. Gestern (1. September 2021) ereignete sich auf der Straße Neue Reihe gegen Nachmittag ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind leicht verletzt wurde. Ein 65-Jähriger Fahrer eines Pkw VW aus der Samtgemeinde Land Hadeln übersah den 6-jährigen Jungen, der mit seinem City Roller die Straße queren wollte. Bei dem Unfall wurde er glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Schürfwunden konnten vor Ort im Rettungswagen versorgt und er vom Vater nach Hause gebracht werden.

————–

Landkreis Cuxhaven. Am kommenden Wochenende sollen im gesamten Landkreis Cuxhaven knapp 2.000 Erstklässler eingeschult werden. Die Polizei bittet daher um besondere Vorsicht, da der Verkehr für die jungen Schülerinnen und Schüler eine große Herausforderung darstellen kann und sie im Einschätzen von Distanzen und Geschwindigkeiten unerfahren sein können. Folgende Tipps können dabei helfen, dass der Schulweg sicher bewältigt wird:

– Legen Sie einen Schulweg fest und beachten Sie, dass der kürzeste Weg nicht immer der sicherste ist. Kleine Umwege und das Nutzen von Ampeln und Überwegen helfen, gefährliche Stellen im Verkehr zu umgehen. – Begleiten Sie Ihr Kind anfangs zur Schule oder gehen Sie den Weg vorher gemeinsam ab, um den Weg zur Schule zu üben und ggf. auf besondere Stellen im Straßenverkehr hinzuweisen. – Achten Sie auf gut sichtbare Bekleidung und Schultaschen, die mit reflektierenden Materialien ausgestattet sind, damit Ihr Kind von anderen Verkehrsteilnehmern besser wahrgenommen werden kann. – Planen Sie auch ausreichend Zeit für den Schulweg ein. Zeitdruck kann dazu führen, dass die Kinder unaufmerksam werden und gefährliche Situationen nicht oder zu spät erkennen. – Beim Warten an Bushaltestellen und Ampeln sollte auf genügend Abstand zur Fahrbahn und anderen Fahrzeugen geachtet werden. – Wenn Sie Ihr Kind mit dem eigenen Auto zur Schule bringen, planen auch Sie genügend Zeit dafür ein und nutzen Sie größengerechte Rückhaltesysteme. Kinder sollten das Fahrzeug immer auf der Gehwegseite verlassen. Achten Sie vor dem Öffnen der Fahrzeugtüren auf andere Verkehrsteilnehmer. – Es wird empfohlen Kinder erst nach bestandener Fahrradprüfung allein mit dem Fahrrad zur Schule fahren zu lassen.

Quelle: Polizeiinspektion Cuxhaven, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)