Blaulicht Niedersachsen: Hund verletzt sich durch Aufnahme von Gift

Polizeiauto

Bad Gandersheim (ddna)

Bad Gandersheim, Dienstag, 31. August 21, 13:45 Uhr

BAD GANDERSHEIM (schw) – Am Mittwoch (1. September 2021) meldete sich ein Hundehalter aus Bad Gandersheim bei der Polizei, um eine Vergiftung seines Hundes anzuzeigen. Der Bad Gandersheimer war Dienstag Mittag (31. August 21) mit seinem Hund im Bereich der Holzmindener Straße unterwegs, als sein Hund vermutlich einen vergifteten Köder aufnahm. Im Anschluss an die Gassirunde fiel dem Hundehalter der desolate Zustand seines Hundes auf, woraufhin dieser seinen Hund in tierärztliche Behandlung brachte. Die Polizei Bad Gandersheim hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeiinspektion Northeim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion