Polizei NRW: Unbekannter flüchtete nach versuchtem Raub ohne Beute

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Gütersloh (ddna)

Gütersloh (MK) – Am Dienstagnachmittag (31. August 2021) versuchte ein Mann in der Schottischen Straße einer 73-jährigen Gütersloherin das Bargeld zu entwenden. Die 73-Jährige befand sich auf einem Fußweg zwischen der Englischen Straße und Schottischen Straße. Dort wurde die Seniorin den bisherigen Ermittlungen nach von dem Täter, den die Frau als jungen Mann beschrieb, angesprochen und zur Herausgabe ihrer Geldbörse aufgefordert. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hielt der Unbekannte ein Küchenmesser vor. Den weiteren Angaben zufolge entleerte die 73-Jährige ihre Tasche auf dem Boden und machte dadurch deutlich, dass sie keinerlei Wertgegenstände bei sich führte. Nach einem kurzen Gespräch flüchtete der Täter ohne Diebesgut zu Fuß in Richtung Englische Straße.

Der Unbekannte konnte wie folgt beschrieben werden: Ca. 25 – 30 Jahre alt, zwischen 1,60 – 1,65 Meter groß und mit einem westeuropäischen Aussehen. Er hatte eine schlanke Statur, trug dunkelblondes, etwas längeres Haar und hatte keinen Bart und keine Brille. Bekleidet war der Mann mit einem olivfarbenen T-Shirt. Zudem trug er einen olivfarbenen Rucksack bei sich.

Die Polizei Gütersloh sucht Augenzeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Wer kann Hinweise auf den beschriebenen Täter geben?

Quelle: Polizei Gütersloh, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)