Blaulicht Niedersachsen: … weitere Schwerpunktkontrollen „Betäubungsmittel/Beschaffungskriminalität“ / mehrere „Drogenaufgriffe“

... weitere Schwerpunktkontrollen

Bild: … weitere Schwerpunktkontrollen „Betäubungsmittel/Beschaffungskriminalität“ – mehrere „Drogenaufgriffe“ (Polizeiinspektion Lüneburg presseportal.de)

Lüneburg (ddna)

Lüneburg – … weitere Schwerpunktkontrollen „Betäubungsmittelchaffungskriminalität“ – mehrere „Drogenaufgriffe“

Wie angekündigt setzte die Polizei auch am Mittwoch (1. September 2021) ihre Schwerpunktkontrollen „Betäubungsmittelchaffungskriminalität“ in der Region Lüneburg fort. Dabei kontrollierten Kräfte der hiesigen Verfügungseinheit in Zusammenarbeit mit dem Streifendienst sowie Ermittlern in den Nachmittags – und Abendstunden des 1. September 21 verschiedenen Personen und Personengruppen an neuralgischen Orten in der Lüneburger Innenstadt. Auch dieses Mal stellten die Beamten bei mehreren Personen Drogen fest und sicher.

Betroffen war dabei u.a. ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Lüneburg und später ein 18 Jahre alter Lüneburger. Beide hatten im Clamartpark jeweils einen Klemmleistenbeutel mit Marihuana bei sich. Gleich 13 Klemmleistenbeutel mit Marihuana hatte ein 16-Jähriger bei sich. Gegen ihn wird jetzt wegen des Verdachts des Handels mit Drogen ermittelt. Parallel durchwühlten Beamte im Anschluss auch die Wohnung des Jugendlichen. Dort wurde eine Feinwaage sowie ein verbotenes Einhandmesser sichergestellt.

Zu erstmaligen „Kiffen“ hatten sich angeblich ein 15-Jähriger sowie ein 20-Jähriger in den Abendstunden im Parkhaus am Bahnhof verabredet. Auch diese beiden wurden mit einem Joint erwischt und Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Kontrollen folgen…

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)