Blaulicht Niedersachsen: Keine Chance mit dem Enkeltrick / Enkeltrick funktionierte nicht / Falsche Tochter und falscher Polizist täuschen Seniorin nicht / Taschendiebe heben Geld mit gestohlener Bankkarte ab

Polizeiauto

Rotenburg (ddna)

Keine Chance mit dem Enkeltrick

Zeven. Mit dem Enkeltrick haben Unbekannte am Donnerstag versucht, zwei Zevener Seniorinnen zu täuschen. Die Betrüger meldeten sich am Nachmittag bei zwei 82 und 84 Jahre alten Frauen. In beiden Fällen gab sich ein Anrufer als Sohn aus, der einen Unfall verursacht habe. Nun benötige er dringend eine größere Summe an Bargeld. Als die Angerufenen davon hörten, erkannten sie den Schwindel und legten auf.

Enkeltrick funktionierte nicht

Bothel. Am Mittwoch und am Donnerstag haben Betrüger bei mindestens zwei Botheler Bürgern angerufen. Am Mittwochvormittag klingelte das Telefon eines älteren Ehepaares. Es meldete sich die angebliche Enkeltochter. Offenbar habe sie einen Verkehrsunfall verursacht. Um einer Haft zu entgehen, benötige sie dringend zwanzigtausend Euro. Da erkannten die Senioren den Trick und legten auf. Einen Tag später meldeten sich Betrüger bei einem 76-jährigen Botheler. Auch diesmal versuchte ein angeblicher Sohn dem Mann die Geschichte eines selbstverursachten Verkehrsunfalls aufzutischen. Als der Angerufene darauf bestand, zur Polizei zu fahren und die Sache dort zu klären, legte der Anrufer auf.

Falsche Tochter und falscher Polizist täuschen Seniorin nicht

Basdahl. Auch im Nordkreis haben Betrüger am Donnerstagvormittag versucht, eine Seniorin mit dem Enkeltrick hereinzulegen. Eine angebliche Tochter teilte ihr am Telefon mit, dass sie einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Als sich die 83-Jährige darauf einließ, übernahm ein falscher Polizeibeamter das Gespräch. Er bestätigte die Angaben der Tochter und forderte die Frau auf 35.000 Euro als Kaution zu zahlen. Zufällig kam in diesem Moment die echte Tochter der Seniorin vorbei. Damit hatte sich der Schwindel erledigt. Mutter und Tochter erstatteten bei der echten Polizei eine Anzeige.

Taschendiebe heben Geld mit gestohlener Bankkarte ab

Rotenburg. Am Mittwochvormittag ist eine 90-jährige Frau auf dem Parkplatz des Famila – Marktes an der Straße Auf dem Rusch von unbekannten Taschendieben bestohlen worden. In einem unsahen Moment schnappten sich die Täter die beigefarbene Geldbörse der Seniorin aus ihrem Einkaufwagen. Neben Bargeld befanden sich darin auch ihre Bankkarten. Damit gingen die Diebe auf direktem Weg zu einem Geldautomaten und hoben mehrere hundert Euro ab.

Metallgefäß mit Blumen vom Grundstück gestohlen

Bremervörde. In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte in der Bergstraße eine Blumenschale mit Blumen gestohlen. Beides stand in einem sechseckigen Metallgefäß mit Ornamenten in der Auffahrt neben der Haustür eines Wohnhauses. Auch das Gefäß nahmen die Diebe mit. Den Schaden beziffert die Polizei auf über zweihundert Euro.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)