Polizei NRW: Körperverletzungsdelikt in Bonn-27 -Jähriger schwer verletzt – Zeugen gesucht

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Bonn (ddna)

In den Abendstunden des 2. September 2021, gegen 21:30 Uhr, wurde die Polizei auf den Finkenweg in Bonn – Holzlar alarmiert – der Anrufer machte Angaben zu einer verletzten Person. Die eintreffenden Polizei-und Rettungskräfte trafen vor Ort einen 27 -Jährigen an, der mit einem Messer im Gesichtsbereich verletzt war. Der Verletzte wurde nach erfolgter Erstversorgung zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Nach dem aktuellen Sachstand hielt er sich zur genannten Zeit im Bereich der Straße „Finkenweg“ auf, als er plötzlich Schreieliche Hilferufe einer Frau wahrnahm. Er sah dann einen ihm Mann, der davonlief und sprach diesen an. Im weiteren Verlauf entwickelte sich dann eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 27-Jährige von dem Unbekannten mit einem Messer attackiert und im Gesicht verletzt wurde. Der Täter entfernte sich dann vom Tatortbereich.

Ein Passant wurde auf die verletzte Person aufmerksam und alarmierte Polizei und Rettungsdienst. Die eingeleiteten Fahndungs – und Ermittlungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme des Verdächtigen, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vorliegen:

20-35 Jahre alt

ca. 180cm groß Dreitagebart südländisches Erscheinungsbild

Das zuständige KK 11 hat die weitergehenden Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung übernommen und fragt:

Wer hat Beobachtungen gemacht, die in einem möglichen Zusammenhang mit dem geschilderten Tatgeschehen stehen könnten? Wer kann Hinweise geben, die mit den geschilderten Rufen einer Frau im Bereich der Straße „Finkenberg“ in Verbindung stehen könnten?

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)