Blaulicht BW: Verkehrsunfall, Gasaustritt

Polizeiband

Aalen (ddna)

Gem. Ilshofen – Vorrang nicht beachtet

Am Freitag am Nachmittag befuhr eine 26-Jährige die Landesstraße 2218 von Ilshofen in Richtung Unterschmerach mit ihrem Wagen Audi. Sie wollte auf Höhe der Arena nach links in Richtung Kirchbergst abbiegen und beachtete dabei nicht den Vorrang des entgegen kommenden PKW Mazda eines 34-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem das Auto der 26-Jährigen um 180 Grad gedreht wurde und gegen die Leitplanke schleuderte. Der PKW Mazda wurde in den rechtsseitigen Graben abgewiesen. Im PKW Mazda wurden neben dem Fahrer die 25-jährige Beifahrerin und ein 2- jähriges Kind leicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 20.000 Euro.

Schwäbisch Hall – Sulzdorf – Bei Baggerarbeiten Gasleitung beschädigt

Am Samstag am Vormittag war ein 42-Jähriger auf einem Grundstück eines Wohnhauses in der Straße Klingenäcker mit Baggerarbeiten beschäftigt, als er auf die Gasleitung stieß und diese dadurch beschädigt wurde. Nachdem sich schnell herausstellte, dass Gas aus dem Leck austrat, wurde die Feuerwehr Schwäbisch Hall und Sulzdorf alarmiert, die mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften ausrückte. Die Messungen der Feuerwehr ergaben, dass in unmittelbarer Nähe an der Gasaustrittsstelle ein explosionsfähiges Gas – Luft – Gemisch vorhanden war. Der Bereich um das Grundstück wurde abgesperrt und die Anwohner im Umkreis von 100 m mussten ihre Wohnungen aus Sicherheitsgründen verlassen. Ein alarmierter Mitarbeiter der Stadtwerke Schwäbisch Gmünd konnte das Leck an der Gasleitung gegen 11:05 Uhr wieder ausreichend abdichten, so dass die Bewohner ab 11:20 Uhr wieder in ihre Häuser zurück konnten. Bei dem Ereignis kamen keine Personen zu Schaden.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion