Polizei NRW: Fußgängerin von Auto erfasst / 86-jährige Frau bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Polizeiband

Bornheim (ddna)

Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag (5. September 2021) auf der L 183 in Bornheim – Merten ist eine 86-jährige Frau von einem Pkw erfasst und dabei tödlich verletzt worden.

Nach den ersten Ermittlungen am Unfallort wollte die Frau gegen Nachmittag an der Kreuzung Holzweg / Bonn – Brühler – Straße die Fahrbahn überqueren. Zur gleichen Zeit befuhr eine 72-jährige Autofahrerin den Holzweg aus Richtung Sechtem in Fahrtrichtung Merten, als die 86 -Jährige die Fahrbahn betrat. Der Wagen erfasste die Fußgängerin, die sich bei dem Aufprall tödliche Verletzungen zuzog. Die Frau verstarb noch an der Unfallstelle.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, die bis 20 Uhr andauerte, musste die Bonn – Brühler – Straße gesperrt werden. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Die weitergehenden Ermittlungen zum Unfallhergang hat das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei übernommen.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)