Blaulicht Niedersachsen: Motorradkontrolleinsatz in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Goslar und dem TÜV- „Sicher durch den Harz“

Aus dem Endtopf der Abgasanlage wurde der Absorber entfernt. Dadurch kommt es häufig zu erheblich höherer Lärmbelästigung

Bild: Aus dem Endtopf der Abgasanlage wurde der Absorber entfernt. Dadurch kommt es häufig zu erheblich höherer Lärmbelästigung (Polizeiinspektion Goslar presseportal.de)

Goslar (ddna)

Bei spätsommerlichem Wetter führte die Polizeiinspektion Goslar mit Unterstützung des TÜV Nord, des Landkreises Goslar und einem Geschwindigkeitsmesswagen der Autobahnpolizei Braunschweig am vergangenen Sonntag eine Motorradkontrolle im Rahmen der Kooperation „Sicher durch den Harz“ durch. Das tagestouristische Fahrzeug – und insbesondere das Motorradaufkommen war hoch.

Mit drei Geschwindigkeitsmesswagen und einer mit Geschwindigkeitsmessung kombinierten Standkontrolle auf den Strecken B 242, zwischen Clausthal – Zellerfeld und Sonnenberg, B 498, zwischen Dammhaus und Altenau und der B 4 zwischen Braunlage und Hohegeiß wurde ein großer Teil der Strecken im Oberharz abgedeckt.

Bei der Standkontrolle wurde die Polizei Goslar durch einen Mitarbeiter des TüV- Nord unterstützt. Im Zuge der gesamten Kontrollen fielen 124 Verkehrsteilnehmer /-innen (102 davon Motorradfahrer/-innen) wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf. Drei der Verkehrsteilnehmer/-innen waren so schnell, dass ein Fahrverbot auf sie zukommen wird. Der schnellste Motorradfahrer hatte die zulässige Geschwindigkeit um 82 km überschritten, so dass er bei erlaubten 80 km mit 162 mehr als doppelt so schnell unterwegs war. Auf diesen Motorradfahrer wird ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot zukommen. 52 Verstöße gegen Bauartveränderungen wurden festgestellt. Hierunter zählen Kennzeichenverstöße, Beleuchtungsmängel oder An- undr Umbauten an Fahrzeugen. In einem Fall fiel mangelhafte Bereifung und in zwei weiteren Fällen eine unzulässige Abgasanlage auf. Weiterhin wurden 5 Verstöße gegen andere Vorschriften der StVO festgestellt.

Im Rahmen der Kontrolle fertigten die Polizeikräfte 25 Mängelmeldungen, die die betroffenen Motorradfahrer/ -innen auffordern, einen rechtskonformen Zustand am Motorrad wiederherzustellen.

Die Motorradkontrolle wurde durch ein Kamerateam begleitet. Ein drei Minuten andauernder Beitrag wurde am Sonntagabend bereits ausgestrahlt.

Steffen Jach, EPHK

Quelle: Polizeiinspektion Goslar, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)