Unfall Niedersachsen: 25-jähriger Autofahrer bei Unfall in Engelschoff schwer verletzt

völlig zerstörter Audi

Bild: völlig zerstörter Audi (Polizeiinspektion Stade presseportal.de)

Stade (ddna)

Am heutigen späten Vormittag kam es gegen kurz vor 11:00 h auf der Straße „Wasserkrug“ in Engelschoff bei Himmelpforten zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer ernstzunehmende Verletzungen erlitt.

Der 25-jährige Fahrer eines Audi aus Himmelpforten war mit seinem Fahrzeug in Richtung Engelschoff unterwegs und hatte aus bisher ungeklärter Ursache bei nasser Fahrbahn und Regen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, berührt zunächst einen Straßenbaum und prallte dann mit der vorderen rechten Fahrzeugseite gegen zwei weitere Bäume. Das Fahrzeug wurde auf die linke Straßenseite geschleudert und stieß dort gegen einen weiteren Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Motor aus dem Fahrzeug gerissen und der Fahrer aus seinem Auto geschleudert.

Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Stader Notarzt vom Rettungsdienst ins Stader Elbeklinikum eingeliefert werden.

Die Feuerwehren aus Himmelpforten und Engelschoff wurden alarmiert und rückten an der Unfallstelle an. Entgegen der ersten Meldung war der Autofahrer nicht eingeklemmt und musste nicht befreit werden. Die Feuerwehrleute sicherten das Unfallfahrzeug ab und unterstützten bei Aufräumarbeiten des enorm großen Trümmerfeldes an der Unfallstelle.

Die Kreisstraße 62 musste für die Zeit der Rettungs – und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr konnte durch die Polizei örtlich umgeleitet werden. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es dabei aber nicht.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Quelle: Polizeiinspektion Stade, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)