Blaulicht BW: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Polizeiauto auf der Straße

Bodenseekreis (ddna)

Friedrichshafen

Unfallflucht

Mit einer Anzeige wegen Unfallflucht muss ein 18- jähriger Autofahrer rechnen, der am Donnerstag gegen Nachmittag in der Kleinebergstraße einen stehenden PKW berührt hat und danach einfach wegfuhr. Ein Passant war auf den Zusammenstoß aufmerksam geworden und machte den Verursacher auf den Unfall aufmerksam. Da dieser jedoch, nachdem er den Sachschaden kurz begutachtet hatte, einfach wieder in seinen Wagen einstieg und weiterfuhr, notierte der Augenzeuge das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Die Beamten trafen den 18-jährigen Fahrer im Rahmen der Fahndung an und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. Der verursachte Gesamtsachschaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Friedrichshafen

Streit an Kasse eskaliert

Nach einer handfesten Auseinandersetzung am Donnerstagabend gegen 20 Uhr an einer Kasse eines Einkaufsgeschäfts in der Meistershofener Straße ermittelt die Polizei Friedrichshafen gegen zwei Männer. Aufgrund angeblichen Unstimmigkeiten mit dem Wechselgeld war ein 25-jähriger Kunde mit einer Kassiererin in Streit geraten. Als dieser Disput aufgrund des aggressiven Auftretens des 25-Jährigen zu eskalieren drohte, kam der Angestellten ein 34- jähriger Kunde zur Hilfe, woraufhin es zwischen den Männern zur gegenseitigen Körperverletzung gekommen sein soll. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern an.

Eriskirch

Vorfahrt missachtet

Ein Verkehrsunfall, bei dem sich eine Radfahrerin eine Kopfplatzwunde zuzog, hat sich am Donnerstagabend gegen 18 Uhr an der Einmündung Brückenstraße / Schwediweg ereignet. Ein 58-jähriger Audi – Fahrer wollte vom Schwediweg nach links in die Brückenstraße einfahren, ließ noch einen von rechts kommenden Pkw passieren und übersah beim Anfahren die von links kommend 68-jährige Vorfahrtsberechtigte. Die Frau kollidierte mit dem Pkw, kam zu Sturz und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Sowohl am Pedelec, als auch am Audi des Unfallverursachers entstand Sachschaden.

Markdorf

Sachschaden durch Graffiti – Polizei bittet um Hinweise

Unbekannte haben zwischen Mittwoch, 1. September 2021, und Montag, 6. September 2021, rund um den neuen Skater -Platz in der Ensisheimer Straße zahlreiche Graffitis gesprüht und durch ihre Schmiererei Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe verursacht. Der Polizeiposten Markdorf ermittelt und bittet Personen, die die Verdächtigen beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter 0754400 zu melden.

Uhldingen – Mühlhofen

Unfallflucht – Augenzeugen gesucht

Der Polizeiposten Meersburg hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen, nachdem ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwoch zwischen 12 und 15:30 Uhr einen in der Wiesenstraße geparkten Seat Cupra beschädigt hat und danach einfach wegfuhr. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 800 Euro beziffert. Die Ermittler nehmen sachdienliche Hinwiese zum Verursacher unter 0753243 entgegen.

Salem

Unfallflucht – Polizei bittet um Hinweise

Nachdem ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Donnerstag zwischen 11:20 und 12:10 Uhr beim Ein – oder Aussteigen auf dem Parkplatz am Schloss einen Hyundai Tucson beschädigt hat und das Weite suchte, bittet die Polizei um Hinweise. Der neuwertige Hyundai stand zur Tatzeit auf der als Parkplatz ausgewiesenen Wiese gegenüber des Parkplatzes am Schloss. Der hinterlassene Sachschaden in Form einer eingedellten Tür wird auf rund 1.500 Euro beziffert. Augenzeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 07551-0 mit der Polizei Überlingen in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)