Polizei NRW: Drei Brände in einer Nacht – Zeugen dringend gesucht

Polizeiauto auf der Straße

Hamm – Bockum – Hövel (ddna)

Feuerwehr und Polizei mussten im Laufe der Freitagnacht, 10. September 2021, gleich zu drei Bränden ausrücken. Unbekannte setzten in den ersten beiden Fällen (gegen 22 und 22:50 Uhr) am Zentralfriedhof an der Horster Straße jeweils einen Müllcontainer in Brand. Durch die alarmierte Feuerwehr konnten die brennenden Abfallcontainer schnell gelöscht werden.

Gegen Mitternacht wurden wiederum Anwohner in der Oswaldstraße auf laute und zischende Geräusche aufmerksam, als sie schließlich ein brennendes Auto auf dem Parkplatz eines angrenzenden Discounters sahen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Opel im vorderen Teil in voller Ausdehnung. Das Feuer konnte auch in diesem Fall zügig unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Das beschädigte Fahrzeug wurde sichergestellt.

Durch die Brände entstand ein geschätzter Sachschaden von 2.000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung aufgenommen. Zu allen drei Fällen bittet die Polizei Hamm um Hinweise unter der Telefon – Nummer 02381 916-0 oder per E- Mail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de (as)

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)