Blaulicht BW: Mann mit Messer erheblich verletzt

Polizeiband

Stuttgart – Ost (ddna)

Bei einer Auseinandersetzung beim Grillplatz in den unteren Schlossgartenanlagen am Freitagabend (10. September 2021), gegen 21 Uhr, steht ein 43 Jahre alter Mann im Verdacht, mit einem Messer auf einen 21 Jahre alten Mann eingestochen und diesen dabei erheblich verletzt zu haben. Innerhalb einer größeren zusammengeparkten Personengruppe, zeitweise sollen es rund 40 Personen gewesen sein, dürften mehrere Männer in Streit geraten sein, nachdem zuvor eine 21-jährige Frau mutmaßlich belästigt worden war. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung soll der 43-Jährige mit einem Taschenmesser verstärkt auf den 21-Jährigen eingestochen haben. Rettungskräfte kümmerten sich um den 21-Jährigen und brachten ihn zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht offenbar nicht mehr. Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen im Rahmen einer Fahndung in Tatortnähe vorläufig fest. Aufgrund einer leichteren Verletzung musste dieser ebenfalls medizinisch versorgt werden. Nach ambulanter Wundversorgung wird der 43- jährige gambische Staatsangehörige im Laufe des Samstags (11. September 2021) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)