Blaulicht BW: (Vöhringen/BAB A 81/Landkreis Rottweil) – Ungeduldiger Autofahrer verursacht zwei Mal Totalschaden

Polizeiband

(Vöhringen A 81dkreis Rottweil) (ddna)

Zwei Mal Totalschaden und Kilometer langer Stau sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls der sich am Freitagabend um 18:19 Uhr auf der A 81 auf Gemarkung Vöhringen ereignet hat. Ein 24-jähriger Seat-Fahrer wollte an der Autobahnanschlussstelle Sulz auf die A 81 in Fahrtrichtung Stuttgart auffahren. Da es ihm offensichtlich zu langsam ging wechselte er bereits zu Beginn des Beschleunigungsstreifens auf den linken Fahrstreifen, um einen vor ihm auf dem Beschleunigungsstreifen fahrenden Pkw zu überholen. Hierbei übersah er jedoch einen auf der linken Spur fahrenden Toyota mit Schweizer Zulassung eines 29-Jährigen. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Seat auf. In der Fortfolge prallte der Seat in die Mittelschutzplanke bevor er abgewiesen wurde und auf dem Standstreifen zum Stillstand kam. Der Toyota schleuderte nach rechts und kollidierte mit den Seitenschutzplanken. Beide Fahrzeuginsassen blieben glücklicher Weise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von insgesamt 50.000 Euro. Der Schaden an den Schutzplanken liegt bei mehreren hundert Euro. Während der Unfallaufnahme bildete sich ein Stau von bis zu sechs Kilometer Länge. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrsdienst in Zimmern ob Rottweil unter 074179 in Verbindung zu setzen (AM).

Quelle: Polizeipräsidium Konstanz, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)